"Green IT Innovation Awards" für Swisscom, Mobility und Unblu

19. Mai 2009, 12:07
  • channel
image

Am Schlusstag der Orbit am letzten Freitag wurden erstmals die Schweizer "Green IT Innovation Awards" für besonders umweltfreundliche IT-Lösungen verliehen.

Am Schlusstag der Orbit am letzten Freitag wurden erstmals die Schweizer "Green IT Innovation Awards" für besonders umweltfreundliche IT-Lösungen verliehen.
Den Award in der Kategorie "Green IT-Lösungen für IT-Anwendungen" gewann Swisscom mit dem Projekt "Mistral", der Kühlung von Swisscom-Telefonzentralen mit Aussenluft. Dies soll, wenn das Projekt für die rund 1000 Swisscom-Zentralen umgesetzt wird, jährlich rund 45 Millionen Kilowattstunden Strom sparen.
Die Car-Sharing-Firma Mobility gewann mit seinem Internet-Reservationssystem den Award in der Kategorie "IT-Lösungen für eine kohlenstoffarme Wirtschaft".
Der Green-IT-Startup-Preis ging an die Firma unblu für ihre Remote-Desktop-Lösung. Über "unblu:react" können Site-Betreiber mit Besuchern einer Webseite live interagieren. Sie sehen, was die Besucher sehen, können mit ihnen chatten und ihnen auch beim Ausfüllen von Formularen helfen. So kann man zum Beipiel den Verkaufsprozess in einem Online-Shop mit Live-Beratung unterstützen.
Die Green IT Innovation Awards wurden von Exhibit & More, dem WWF, Öbu, einem Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften, und der Zürcher Agentur business campaigning Switzerland lanciert. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schweizer Ingram Micro will sein Service-Geschäft professionalisieren

Mit Andreas Thöni als neuen Business Group Manager will der Broadliner seine Professional Services erweitern und in einem eigenen Geschäftsbereich bündeln.

publiziert am 22.6.2022
image

Bechtle verspricht mit neuem Logistikstandort Supply Chain zu verkürzen

Ein neues Lager in Hamburg soll die Transportwege verschiffter IT-Produkte verkürzen und damit zur Reduktion des CO2-Fussabdrucks beitragen.

publiziert am 22.6.2022
image

Es ist so weit: EWL weiht Rechenzentrum im Wartegghügel ein

Nach nunmehr 10 Jahren ist eines der modernsten Datacenter der Schweiz in der ehemaligen Luzerner Zivilschutzanlage offiziell eröffnet worden.

publiziert am 21.6.2022
image

Mobilezone will Aktionäre an "überschüssigem Kapital" beteiligen

Anlässlich der Ankündigung eines Aktienrückkaufprogramms über 45 Millionen Franken betonte Mobilezone, dass man auch weiterhin einen hohen Cashflow erwirtschaften werde.

publiziert am 21.6.2022