Green weiht in Lupfig Hochleistungs-RZ ein

17. September 2019, 15:23
  • cloud
  • green
  • rechenzentrum
image

Nach dem Spatenstich Anfang September letzten Jahres hat Green nun die dritte RZ-Ausbaustufe am Standort Lupfig offiziell eröffnet.

Nach dem Spatenstich Anfang September letzten Jahres hat Green nun die dritte RZ-Ausbaustufe am Standort Lupfig offiziell eröffnet. Diesmal im Beisein von Bundesrat Guy Parmelin. Der 70 Millionen Franken teure und "Datacenter Zürich-West 3" genannte Bau, sowie auf Collocation.
Bekanntlich ist die vierte Ausbaustufe schon gezündet, bei der eine Nutzfläche von 5500 Quadratmetern erschlossen wird.
Mit Zürich-West 3 steigert Green nach eigenen Angaben die Leistung pro Rack auf 25 KW. Damit werde dreieinhalb Mal mehr Leistung als bei in der Schweiz derzeit üblichen Installationen erzielt, meint der RZ-Betreiber. Beim Energieverbrauch im Vollbetrieb erreiche man einem PUE-Wert (Power Usage Effectiveness) von 1,19. Ermöglicht würde das durch Luftströmungssimulationen, unabhängige Kühlsysteme für die Datenräume der Kunden, optimierte Betriebspunkte sowie neue Kühlanlagen. Ausserdem wird noch darauf verwiesen, dass der jetzt eingeweihte Bau über acht Sicherheitszonen verfügt, die die Besucher von den Datenräumen trennen. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Datenschutzbedenken wegen M365: Microsoft wehrt sich heftig

In Deutschland, Frankreich und der Schweiz stehen M365-Anwendungen in der Kritik der Datenschützer. Microsoft erklärt, die Bedenken seien "dogmatischer Selbstzweck".

publiziert am 30.11.2022 1
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1
image

OVHcloud bekommt 200 Millionen Euro für neue RZs

Erstmals gewährt die Europäische Investitionsbank ein Darlehen im Cloud-Sektor. OVH will damit in Europa expandieren, und IDC anerkennt das Unternehmen neu als Hyperscaler.

publiziert am 28.11.2022
image

Bei Infopro laufen erste Systeme nach Cyber­angriff wieder

Der Berner IT-Dienstleister kann erste Systeme wieder hochfahren und hofft, im Verlauf dieser Woche zum Normal­betrieb zurückkehren zu können.

publiziert am 28.11.2022