Grosse Nachfrage nach Dienstleister-Software

11. März 2008, 16:02
  • business-software
  • erp/crm
  • it-dienstleister
image

Dem Zürcher Software-Hersteller Vertec, der eine gleichnamige betriebswirtschaftliche Lösung für Dienstleister herstellt, scheint es sehr gut zu gehen.

Dem Zürcher Software-Hersteller Vertec, der eine gleichnamige betriebswirtschaftliche Lösung für Dienstleister herstellt, scheint es sehr gut zu gehen. Alleine der Lizenzumsatz habe sich letztes Jahr um 48 Prozent erhöht, teilt Vertec heute mit.
Da mit dem Lizenzumsatz Dienstleistungserträge einhergehen und Vertec zudem auch Wartungserträge aus der bestehenden Kundschaft erzielt, dürfte der Gesamtumsatz des Unternehmens sogar noch stärker gewachsen sein.
Vertec zählt heute 15 Mitarbeitende und 350 Kunden, die die Leistungssoftware der Zürcher einsetzen. Dazu gehören bekannte Dienstleister wie Pidas oder Zühlke. Auch in der Westschweiz scheint sich Vertec mit 11 Neukunden nun festzusetzen. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

MFA kommt erst langsam in Firmen an

Die Zahl der Unternehmen, die Multifaktor-Authentifizierung für Angestellte implementieren, steigt einem Report von Thales zufolge nur langsam.

publiziert am 22.9.2022
image

Yokoy kündigt seinen Vertrag mit Bexio

Weiteres Ungemach für Kunden des Business-Software-Anbieters. Das Fintech Yokoy will sich künftig auf mittlere und grosse Kunden fokussieren.

aktualisiert am 23.9.2022 1
image

Kyndryl präsentiert neue Plattform für Ressourcenmanagement

"Kyndryl Bridge" soll Unternehmen helfen, den Überblick über ihre IT-Infrastruktur zu behalten. Mit der Lancierung tritt auch der neue Schweiz-Chef Olivier Vareilhes verstärkt ins Rampenlicht.

publiziert am 21.9.2022
image

Salesforce startet neue CRM-Plattform namens "Genie"

An der Dreamforce-Konferenz wird "Genie" als erstes "Echtzeit-CRM der Welt" angekündigt. Damit sollen Unternehmen Daten effizienter bearbeiten können.

publiziert am 21.9.2022