Grosser US-Disti nutzt Cloud-Marktplatz von Also

12. Juni 2019, 10:06
  • channel
  • also
  • usa
image

Der US-amerikanische Distributor D&H werde ab sofort den Also Cloud Marketplace seinen Channel-Partnern anbieten.

Der US-amerikanische Distributor D&H werde ab sofort den Also Cloud Marketplace seinen Channel-Partnern anbieten. Mit der PaaS-Lösung können Kunden des Distis ihren Kunden IT-Infrastrukturen und Software für Arbeitsplätze (IT-Seats) nach Bedarf zur Verfügung stellen.
Diese neue strategische Partnerschaft sei ein wichtiger Schritt für die Expansion von Also Richtung Nordamerika. "Die Partnerschaft adressiert einen Markt von etwa 75 Millionen kleinen und mittelständischen Unternehmen und ist ein bedeutender Meilenstein in unserem Bestreben, mit Also auf einem der weltweit stärksten und einflussreichsten Märkte nachhaltig Fuss zu fassen", sagt Gustavo Möller-Hergt, CEO der Also Holding. Heute betreue man über den Cloud-Marktplatz rund 2,3 Millionen IT-Seats. Das Ziel, so Möller-Hergt, seien zehn Millionen Seats in bis zu 80 Ländern.
Der Distributor D&H erziele einen Umsatz von vier Milliarden US-Dollar. Die strategische Partnerschaft mit dem amerikanischen Disti reihe sich in eine Reihe weiterer Partnerschaften ein, die Also in den vergangen vier Jahren weltweit geschlossen habe, heisst es weiter: Dazu gehören die Zusammenarbeit mit Treolan, einem IT-Distributor in Russland, Partnerschaften mit Bezeq International und Intcomex, die in Israel, Südamerika und der Karibik den Cloud-Marktplatz von Also ihren Partnern zur Verfügung stellen. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

BBT kriegt eine neue Mutter-Organisation

Der BBT-Besitzer Volaris gründet Vencora. Die neue Organisation soll global passende Fintech-Unternehmen kaufen, um ein Technologie-Ökosystem für den Finanz-Sektor aufzubauen.

publiziert am 25.11.2022
image

Fenaco gründet neue IT-Töchter

Über die Firma Sevra will die Agrargenossenschaft Soft- und Hardware-Lösungen für die Landwirtschaft in der Schweiz und in Frankreich bieten.

publiziert am 25.11.2022
image

Podcast: Jobvernichter Big Tech – was bedeutet das für die Schweizer IT-Branche?

11'000 Mitarbeitende bei Meta, 10'000 bei Amazon, 6000 bei HP, 4000 bei Twitter und noch viele mehr. Rund 50'000 Angestellte haben im Techsektor in den Staaten ihren Job verloren und wir fragen uns: Sind die Entlassungen bei Big Tech ein Segen für lokale IT-Firmen?

publiziert am 25.11.2022
image

Widerstand gegen Software-Bundles von Cisco

Die Bundles sind für Cisco eine Cashcow: eine lang bewährte Taktik, um den Umsatz zu steigern. Nun verweigern Kunden vermehrt den Kauf, um Kosten zu sparen.

publiziert am 24.11.2022