Grosser Versicherungsbroker beteiligt sich an esurance.ch

28. August 2017, 13:00
  • fintech
  • schweiz
image

Die Assepro Gruppe und ihre beiden Töchter Swissbroke und Fraumünster Insurance Experts sind schon seit einiger Zeit im Versicherungsbroker-Geschäft tätig.

Die Assepro Gruppe und ihre beiden Töchter Swissbroke und Fraumünster Insurance Experts sind schon seit einiger Zeit im Versicherungsbroker-Geschäft tätig. Mit rund 150 Mitarbeitern zählt die Firma gar zu den Grossen.
Nun holen sich die Offline-Broker digitale Kompetenz an Bord. Diese ist in der Versicherungsbranche nötig, wenn man dank Digitalisierung eine Effizienzsteigerung erzielen will, und allenfalls auch automatisierte Abläufe und neue Kunden-Interaktionsmöglichkeiten aufbauen will.
Und genau dies hat man auch vor, so eine Mitteilung der beiden Firmen. Das Know-how soll von esurance.ch kommen, weshalb Assepro in diesen digitalen Versicherungsbroker aus dem zürcherischen Meilen investiert.
Umgekehrt ist esurance.ch mit neun Mitarbeitenden wohl zu klein und im Markt zu wenig bekannt, um unabhängig und rasch die überlebensnotwendige Grösse zu erreichen. Schliesslich fischen auch FinanceFox oder Knip im Teich der Online-Versicherungs-Cockpits und der unabhängigen Vergleiche.
Details der Beteiligung wurden nicht bekanntgegeben. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

Autonomer Päckli-Roboter kommt 2023 in die Schweiz

Der Loxo Alpha soll künftig Pakete auf Abruf liefern. Ein Testversuch in der Schweiz soll im Frühling 2023 starten. In welcher Region ist allerdings noch unklar.

publiziert am 7.12.2022
image

Deutschland testet Warnsystem Cell Broadcast

Die Schweiz spricht seit einem Jahr davon – passiert ist allerdings noch nichts. Andere EU-Staaten haben das System schon produktiv im Einsatz.

publiziert am 7.12.2022
image

Ostschweiz sucht das Digitalprojekt des Jahres

Noch bis Mitte Februar können Ostschweizer Unternehmen ihre Projekte einreichen. Die Gewinner werden an der Leader Digital Award Night am 4. Mai bekannt gegeben.

publiziert am 6.12.2022
image

TX Group will noch mehr in Fintechs investieren

TX Ventures lanciert einen 100 Millionen Franken schweren Fonds, der für Fintech-Investitionen reserviert ist.

publiziert am 6.12.2022