Grosser Versicherungsbroker beteiligt sich an esurance.ch

28. August 2017, 13:00
  • fintech
  • schweiz
image

Die Assepro Gruppe und ihre beiden Töchter Swissbroke und Fraumünster Insurance Experts sind schon seit einiger Zeit im Versicherungsbroker-Geschäft tätig.

Die Assepro Gruppe und ihre beiden Töchter Swissbroke und Fraumünster Insurance Experts sind schon seit einiger Zeit im Versicherungsbroker-Geschäft tätig. Mit rund 150 Mitarbeitern zählt die Firma gar zu den Grossen.
Nun holen sich die Offline-Broker digitale Kompetenz an Bord. Diese ist in der Versicherungsbranche nötig, wenn man dank Digitalisierung eine Effizienzsteigerung erzielen will, und allenfalls auch automatisierte Abläufe und neue Kunden-Interaktionsmöglichkeiten aufbauen will.
Und genau dies hat man auch vor, so eine Mitteilung der beiden Firmen. Das Know-how soll von esurance.ch kommen, weshalb Assepro in diesen digitalen Versicherungsbroker aus dem zürcherischen Meilen investiert.
Umgekehrt ist esurance.ch mit neun Mitarbeitenden wohl zu klein und im Markt zu wenig bekannt, um unabhängig und rasch die überlebensnotwendige Grösse zu erreichen. Schliesslich fischen auch FinanceFox oder Knip im Teich der Online-Versicherungs-Cockpits und der unabhängigen Vergleiche.
Details der Beteiligung wurden nicht bekanntgegeben. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

"Die Ransomware-Banden müssen ihre Kriegskassen wieder füllen"

Pascal Lamia, Leiter der operativen Cybersicherheit im Nationalen Security-Zentrum (NCSC), erläutert im Interview die Bedrohungslage in der Schweiz. Und warum er eine Meldepflicht von Hacks für sinnvoll hält.

Von publiziert am 24.5.2022
image

Die Gewinner der nationalen Informatik-Olympiade

Die 4 Goldmedaillen-Gewinner werden die Schweiz am internationalen Wettkampf vertreten. Sie haben sich gegen über 200 Teilnehmende durchgesetzt.

publiziert am 24.5.2022
image

Klarna streicht jede zehnte Stelle

Das schwedische Startup ist Europas wertvollstes Fintech. Nun aber sollen rund 700 Angestellte ihren Job verlieren.

publiziert am 24.5.2022
image

Adesso will künftig auch CIOs beraten

Den Aufbau des neuen Geschäftszweigs "CIO Advisory" verantwortet in der Schweiz Jean-Jacques Pittet, der auch im Management Board Einsitz nimmt.

publiziert am 24.5.2022