Grossunternehmen stossen indische Offshore-Zentren ab

8. Juni 2009, 12:04
  • international
  • offshoring
  • trends
image

Im Zuge der Wirtschaftskrise versuchen viele westliche Grossunternehmen, eigene Software-Entwicklungszentren in Indien loszuwerden, wie das 'Wall Street Journal' berichtet.

Im Zuge der Wirtschaftskrise versuchen viele westliche Grossunternehmen, eigene Software-Entwicklungszentren in Indien loszuwerden, wie das 'Wall Street Journal' berichtet. Gerade hat das auf VoIP-Plattformen für die Telco-Industrie spezialisierte US-Unternehmen BroadSoft den Verkauf eines Entwicklungszentrums an GlobalLogic vereinbart, so das Wirtschaftsblatt.
Bereits Zentren abgestossen haben unter anderem die Versicherung AXA, die Bank Citigroup und der Komponentenhersteller Adaptec. Teil des Verkaufsvertrags sei es meistens, dass der Käufer noch einige Jahre lang die bisherigen Dienstleistungen des Zentrums für den Verkäufer garantiert. Trotzdem: Noch vor kurzem war der Trend völlig umgekehrt. Grossunternehmen vergrösserten mit Hochdruck ihre bestehenden eigenen Offshore-Entwicklungszentren in Indien oder stampften neue aus dem Boden. Das führte auch zu einer eigentlichen Rekrutierungsschlacht um gute Informatiker.
Die jüngste Entwicklung hat auch Folgen für die bisher von allen Seiten umworbenen indischen Informatiker, wie uns Leute aus der dortigen IT-Szene erzählten. Eine sicheres Indiz, um das Image eines Berufsstands in der indischen Gesellschaft abzulesen, seien die immer noch häufigen arrangierten Hochzeiten. Und Informatiker stünden dabei heute weit weniger hoch im Kurs, als noch vor wenigen Monaten. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Vor 52 Jahren: Computermaus wird patentiert

Das Prinzip der Maus ist bis heute gleich geblieben. Verändert haben sich nur Nuancen.

publiziert am 18.11.2022
image

Inselstaat Tuvalu gründet "erste digitale Nation"

Der pazifische Inselstaat Tuvalu ist aufgrund des steigenden Meeresspiegels existenziell bedroht. Die Regierung möchte deshalb Land und Kultur in die Cloud verlegen.

publiziert am 18.11.2022
image

Schweizer Polizei verhaftet berüchtigten Cyberbanden-Chef

"Jabberzeus"-Anführer Vyacheslav "Tank" Penchukov wurde in Genf verhaftet. Schweizer Behörden wollen ihn nun an die USA ausliefern.

publiziert am 17.11.2022 3
image

Branchen-Chefs investieren gerne in die IT-Sicherheit

Viele Unternehmen automatisieren lieber die Sicherheit als die Cloud, zeigt der "2023 Global Tech Outlook" von Red Hat.

publiziert am 16.11.2022