Grünes Licht für Fusion von O2 und E-Plus

2. Juli 2014, 13:36
  • telco
image

Die EU-Kommission hat den Weg für die milliardenschwere Übernahme von E-Plus durch Telefonica Deutschland ("O2") freigemacht.

Die EU-Kommission hat den Weg für die milliardenschwere Übernahme von E-Plus durch Telefonica Deutschland ("O2") freigemacht. Die EU-Kartellwächter gaben der 8,6 Milliarden Euro schweren Fusion am Mittwoch grünes Licht, durch die der nach Kunden grösste Mobilfunkanbieter in Deutschland entsteht.
Gebunden ist die Freigabe aber an Bedingungen, die Telefonica erfüllen muss. Die Verpflichtungen würden gewährleisten, dass die Übernahme von E-Plus den Wettbewerb auf dem deutschen Telekommunikationsmarkt nicht beeinträchtigen werde, erklärte EU-Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia. "Konsumenten werden weiterhin in den Genuss der Vorteile eines wettbewerbsorientierten Marktes kommen."
Die Wettbewerbshüter hatten das Mitte 2013 angekündigte Vorhaben intensiv unter die Lupe genommen, da sie fürchteten, nach der Fusion könnten die Mobilfunkpreise in Deutschland steigen. Telefonica bot deshalb Zugeständnisse an und vereinbarte vorige Woche, nach dem Zusammenschluss ein Fünftel der Netzkapazitäten an den Mobilfunkanbieter Drillisch zu vermieten. (sda/lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Meinung: Big-Tech-Beteiligung an Netzausbaukosten ist absurd

Das wäre, wie wenn sich Mercedes und VW sich am Strassenausbau oder Samsung und Miele am Stromnetzunterhalt beteiligen würden, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 27.9.2022 3
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

268 Millionen IPv4-Adressen sind verschwunden

Ein Forscher bezichtigt Adobe, Amazon und Verizon der unrechtmässigen Verwendung von reservierten IPv4-Adressen. Dadurch werden diese praktisch unbrauchbar.

publiziert am 20.9.2022
image

Huawei Schweiz ehrt seine "Partner des Jahres 2022"

Der chinesische Technologiekonzern betont bei der Award-Vergabe 2022 "bedeutende Projekte" der öffentlichen Hand.

publiziert am 20.9.2022