Grüter gibt Unic-Führung ab

27. Januar 2006, 13:20
  • people & jobs
  • unic
image

"Mission accomplished": Stephan Müller-Kniestedt übernimmt

"Mission accomplished": Stephan Müller-Kniestedt übernimmt
Heiner Grüter tritt per 1. Februar als Chef des Internet-Dienstleisters Unic ab. Er wird der Firma noch bis Mitte Jahr beratend zu Verfügung stehen. Grüter stiess 2000 zur damaligen Smartmedia, die er zwei Jahre später mit Unic zusammenlegte.
Unic beschäftigt heute über 80 Mitarbeitende und ist nach eigenen Angaben der grösste Inhaber-geführte Internet-Dienstleister in der Schweiz. Er habe seine selbst gestellte Aufgabe, Unic zu einem Marktführer zu machen, erfüllt, begründet Grüter seinen Abgang von Unic. Wohin es den erst 35-jährigen Grüter zieht, ist noch unbekannt.
Sein Nachfolger wird der bisherige Leiter der operativen Geschäfts, Stephan Müller-Kniestedt (Foto). Der ETH-Ingenieur ging 2001 von Bain zu Unic, wo er seit 2003 als COO amtete. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schwyz erhält einen neuen CIO

Im Sommer wird Marcel Schönbächler die Leitung des Amts für Informatik im Kanton übernehmen.

publiziert am 27.1.2023
image

Digital Economy Award findet wieder statt

Nach einem Jahr Zwangspause ist der Digital Economy Award zurück im Zürcher Hallenstadion. Inside IT ist als Medienpartner dabei und präsentiert den Award für die ICT-Persönlichkeit des Jahres.

publiziert am 26.1.2023
image

Berner Security-Spezialist Redguard erweitert GL

Mit einer breiter aufgestellten Geschäftsleitung will sich das mittlerweile 80-köpfige Unternehmen für die nächsten Entwicklungsschritte bereit machen.

publiziert am 26.1.2023
image

Langjähriger IBM-Mann wechselt in die Geschäftsleitung von Abraxas

Raphael Mettan tritt beim IT-Dienstleister die Nachfolge von Christian Manser an. Er übernimmt die Leitung des Bereichs Infrastructure & Outsourcing.

publiziert am 26.1.2023