GUS-OS in der Cloud

27. Februar 2013, 15:03
  • business-software
  • cloud
  • software
  • schweiz
image

Wachstum in der Schweiz und neue Cloud-Version der ERP-Lösung.

Wachstum in der Schweiz und neue Cloud-Version der ERP-Lösung.
Die GUS Group meldete diese Woche einige Neuerungen. Der Softwarehersteller bietet einerseits eine Cloud-Lösung an und andererseits gibt es in der Schweiz Neukunden. Sieben Kunden hätten Anfang Januar in der Schweiz mit der GUS-OS ERP Suite die Arbeit aufgenommen, heisst es in einer Mitteilung: Hepart, Tillotts Pharma, Dr. Dünner, Gelpell, Medela, Columba Informatik und h+r EDV Informationssysteme.
Hybrid-Angebot
In einer separaten Mitteilung teilt das Unternehmen mit, dass die ERP-Suite jetzt wahlweise als klassische Server-Lösung (OnPremise) oder als Cloud-Variante erhältlich ist. Ein Hybrid-Angebot namens GUS-OS Appliance vereine Cloud- und Server-Infrastruktur miteinander: Dieses durch die GUS Group betriebene lokale ERP-System lässt sich um Dienste und Funktionen aus der Cloud erweitern.
Das Unternehmen verweist darauf, dass mit dem Hybrid-Angebot kritische Daten auf einer Appliance in der Firma bleiben können, während der Kunde trotzdem Cloud-Funktionalitäten nutzen kann. "Auch die Anforderungen im streng regulierten Bereich der Prozessindustrie – die Good Manufacturing Practices – legen es nahe, dass für den Herstellungsprozess kritische Anwendungen und Daten im Unternehmen verbleiben und nicht auf oftmals von mehreren Kunden gleichzeitig genutzte Systeme in die Cloud abwandern", betont Dirk Bingler, Chef von GUS in Deutschland. Die Lizenzen können gekauft oder gemietet werden. Pro Benutzer und Monat kostet die ERP-Suite im OnDemand-Modell 129 Euro.
GUS mit Niederlassungen in Deutschland und der Schweiz entwickelt Lösungen für die Branchen Pharma, Food, Chemie, sowie Komplettlösungen für den Distanzhandel und Logistik-Systeme. GUS Schweiz beschäftigt rund 50 Mitarbeitende. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022
image

UK-Behörde untersucht Cloud-Dienste von Microsoft, Amazon und Google

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom will die Marktposition der US-Hyperscaler untersuchen und herausfinden, ob es wettbewerbsrechtliche Bedenken gibt.

publiziert am 22.9.2022