Guter Start ins 2010 für Also

19. April 2010, 09:42
  • also
  • distributor
  • schweiz
  • geschäftszahlen
image

Umsatz- und Gewinnsteigerung.

Umsatz- und Gewinnsteigerung.
Der Schweizer IT-Distributor Also legte in den ersten drei Monaten des Jahres einen guten Start hin. Wie einer Mitteilung zu entnehmen ist, steigerte der Also-Konzern den Quartalsumsatz gegenüber der Vorjahresperiode um 2 Prozent (bzw. 4 Prozent in Lokalwährung) auf 1,069 Milliarden Franken. Der Konzerngewinn wuchs um 40,4 Prozent von 4,7 auf 6,6 Millionen Franken.
Wie die anderen IT-Firmen spürt auch Also die konjunkturelle Erholung seit Ende 2009. Die Marktbelebung ist primär auf die höhere Nachfrage von Firmenanwendern zurückzuführen, der Privatkonsum verharrte gemäss Also auf Vorjahresniveau. In der Schweiz und in Deutschland konnte Also den Umsatz um 3 Prozent auf 746 Millionen Franken steigern. Der Gewinn von Steuern verharrte mit 8 Millionen Franken auf dem Vorjahresniveau. In Nord- und Osteuropa verbesserte sich der Gewinn vor Steuern von 0,5 auf 2,4 Millionen Franken, der Umsatz betrug 323 Millionen Franken.
Also geht davon aus, dass sich der IT-Sektor im laufenden Jahr leicht positiv entwickelt und rechnet zurzeit für 2010 mit einem Konzernumsatz auf Vorjahreshöhe. Für eine verlässliche Gewinnprognose sei es derzeit aber noch zu früh. Unter Ausklammerung "nicht voraussehbarer Ereignisse" erwartet Also einen "deutlich höheren Konzerngewinn" als 2009. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

Regierung will Millionen für Digitale Transformation von Basel-Land ausgeben

Für die digitale Verwaltung und den Aufbau eines Governance-Modells sollen 21 Millionen aufgewendet werden. Es gebe dazu keine Alternative, so der Regierungsrat.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Stadt und Kanton Zug beschliessen gemeinsame Datenstrategie

Mit dem Open-Government-Data-Ansatz sollen in Zug künftig offene Verwaltungsdaten ohne Einschränkung zur freien Nutzung zur Verfügung gestellt werden.

publiziert am 29.9.2022