Gymi-Fach Informatik mit 20 Millionen Franken angeschoben

9. April 2008, 16:43
  • politik & wirtschaft
  • informatik
  • ausbildung
image

Hasler Stiftung lanciert das Förderprogramm "Fit in IT an Gymnasien". Die Stiftung investiert 20 Millionen Franken in den nächsten 10 Jahren in die Förderung des Informatik-Unterrichts an den Gymnasien.

Hasler Stiftung lanciert das Förderprogramm "Fit in IT an Gymnasien". Die Stiftung investiert 20 Millionen Franken in den nächsten 10 Jahren in die Förderung des Informatik-Unterrichts an den Gymnasien.
Die 1948 gegründete Hasler Stiftung verfügt jährlich über sieben bis acht Millionen Franken, die sie für die Förderung von Informations- und Kommunikationstechnologien und der Innovation einsetzt. Einer der Schwerpunkte der Haslerstiftung in den nächsten 10 Jahren wird die Förderung der Informatik als Fach an Gymnasien sein. Hintergrund ist die Tatsache, dass Informatik erst seit diesem Sommer wieder als Ergänzungsfach an Gymnasien gelehrt werden kann (aber nicht muss). Ein Umstand der natürlich zum viel beklagten und bedrohlichen Informatiker-Nachwuchsmangel beiträgt.
Dass Informatik ab Sommer wieder an den Gymnasien gelehrt werden kann, bedeutet aber auch, dass nun an erster Stelle ein Mangel an ausgebildeten Informatiklehrern herrschen wird. Um dem abzuhelfen hat die Stifung bei der Planung und Durchführung der schweizweiten Lehrerzusatzausbildung in Informatik mitgeholfen. Ein entsprechendes Ausbildungsangebot wird es ab Herbst in Zusammenarbeit mit Universitäten und Fachhochschulen geben.
Heute nun lancierte die Stiftung in Fribourg die Roadshow "FIT in IT". Sie wird im Laufe des Jahres 11 Mittelschulen und eine Berufsbildungsmesse in Genf besuchen und "die Schulen ermuntern, neue Wege zu gehen und Angebote zu schaffen, welche die 'richtige' Informatik in den Vordergrund stellen und nicht nur auf Anwendungen fokussieren", wie der Geschäftsführer der Hasler Stiftung, Paul Kleiner, sagt.
Die Hasler Stiftung unterstützt zudem "informatica08", das an dieser Stelle schon mehrmals erwähnte Jahr der Informatik.), ist das Förderprogramm der Hasler Stiftung keineswegs kurzfristig angelegt. Bis heute hat die Stiftung etwa drei Millionen Franken in das Programm gesteckt und wird in den kommenden drei Jahren weitere sieben Millionen Franken für "FIT in IT" ausgeben. In den nächsten 10 Jahren will die Stiftung die Informatik-Ausbildung an den Gymnasien mit 20 Millionen Franken unterstützen. Damit sollte doch etwas zu machen sein. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Britische Kartellwächter wollen Microsofts Milliardenübernahme verhindern

Der Kauf des Spieleentwicklers Activision Blizzard führe zu höheren Preisen und weniger Wettbewerb, kritisiert die CMA.

publiziert am 8.2.2023
image

Post zieht positive Bilanz bei SwissID

Seit Sommer 2022 setzt die Post auf die Login-Lösung ihrer Tochtergesellschaft SwissSign. Bereits 3,4 Millionen Nutzende sollen die SwissID verwenden.

publiziert am 8.2.2023 1
image

St. Gallen und Thurgau nehmen neues Ab­stim­mungs­system in Betrieb

Das Ergebnisermittlungssystem für Abstimmungen und Wahlen soll anfangs Frühling zum ersten Mal zum Einsatz kommen. Dank Bug-Bounty-Programm soll es auch sicher sein.

publiziert am 8.2.2023
image

Die grossen Käufer beschaffen deutlich weniger Chips

Von Apple bis Xiaomi: Laut Gartner haben fast alle grossen Chip-Abnehmer ihre Ausgaben zurückgefahren.

publiziert am 7.2.2023