Hacker greifen Apache-Website an

28. August 2009, 13:04
  • apache
  • cyberangriff
  • open source
image

Wie die Apache Software Foundation auf ihrer Webseite --https://blogs.

Wie die Apache Software Foundation auf ihrer Webseite schreibt, ist es einem Angreifer gestern Abend gelungen, auf Teile ihrer Server-Infrastruktur zuzugreifen. Die Foundation ist eine verteilte Entwicklergemeinschaft für OpenSource-Projekte wie etwa den populären Apache-Webserver. Dem Hacker ist es via einem Backupserver und einem gestohlenen SSH-Schlüssel gelungen, Dateien und ausführbare CGI-Scripts auf dem Server zu hinterlegen, die später durch automatische Prozesse auf weitere Server verteilt wurden.
Die Foundation hat daraufhin sämtliche Server vom Internet getrennt und leitet Seitenabrufe derzeit auf die in Europa gehosteten Backup-Server um. Zwar seien die Dateien der Angreifer auch auf diese Server kopiert, allerdings nicht ausgeführt worden. Man habe deshalb ein Backup auf die Server gespielt, so dass auf diesen Servern keine Gefahr bestehe.
Wie es weiter heisst, bleiben derzeit andere Server der Apache Software Foundation offline. Die Software-Entwickler weisen zwar darauf hin, dass es keine Anhaltspunkte dafür gibt, dass Download-Pakete vom Angriff betroffen waren, raten aber trotzdem dazu, die digitalen Signaturen der Downloads zu prüfen. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ransomware-Report: Vom Helpdesk bis zur PR-Abteilung der Cyberkriminellen

Im 1. Teil unserer Artikelserie zeigen wir, wann der Ransomware-Trend entstand und wie die Banden organisiert sind. Die grossen Gruppen haben auch die kleine Schweiz verstärkt im Visier.

Von publiziert am 18.5.2022
image

Google will "gehärtete" Open-Source-Software vertreiben

Der Cloudriese scheint von der Sorge vieler Unternehmen über die Sicherheit ihrer Software-Lieferkette profitieren zu wollen.

publiziert am 18.5.2022
image

Auch zwei Wochen nach Cyberangriff bleiben Schweizer Sixt-Telefone unerreichbar

Der Autovermieter meldete Anfang Mai, er habe die Sache im Griff. Doch nach wie vor scheinen nicht alle Probleme behoben zu sein.

publiziert am 16.5.2022
image

Cyberangriff auf Luzerner ÖV bleibt ohne grössere Folgen

Die Verkehrsbetriebe sprechen von einem "gezielten Angriff". Der Busverkehr war nicht betroffen, einzig Anzeigetafeln funktionierten nicht wie gewohnt.

publiziert am 16.5.2022