Hacker klaut der Uni Zürich Mail-Passwörter

24. Januar 2014, 10:56
  • security
  • cyberangriff
  • universität zürich
  • eth
image

Bereits diesen April konnte ein Hacker, der sich auf Twitter Ag3nt47 nennt, offenbar in das IT-System der Universität Zürich eindringen.

Bereits diesen April konnte ein Hacker, der sich auf Twitter Ag3nt47 nennt, offenbar in das IT-System der Universität Zürich eindringen. Es gelang ihm, total die E-Mail-Adressen sowie die Passwörter von 3200 aktuellen MitarbeiterInnen der Uni Zürich, der ETH, des Kinderspitals und des Unispitals zu stehlen. Der Hacker hat die Daten dann im Internet veröffentlicht.
Wie die 'NZZ' heute berichtet sind manche der Daten veraltet und nicht mehr gültig. Andere betreffen aber auch die E-Mail-Adressen bei verbreiteten Providern wie GMX, Hotmail oder Yahoo.
Die Universität Zürich und die ETH wurden von ihrem Provider Switch über den erfolgreichen Angriff informiert. Die Uni informierte allerdings die betroffenen Mitarbeitenden nicht, weil die Daten veraltet gewesen seien, sagte der Leiter der Informatik-Dienste der Uni Zürich der 'NZZ'. Das will die Uni nun aber doch nachholen, weiss die Zeitung. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Geotech: Huaweis "eiserne Armee" in der Defensive

Huawei-CEO Zhengfei spricht von einem Überlebenskampf, während der internationale Druck zunimmt. Wir haben bei Huawei Schweiz nach Transparenzbemühungen und Geschäftsgang gefragt.

publiziert am 27.9.2022 2
image

Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

image

TAP Portugal bestätigt den Klau von Passagierdaten

Nach dem Cyberangriff sind 600 Gigabyte an Daten der Airline veröffentlicht worden – auch von Schweizer Passagieren. Kunden werden vor möglichen Phishing-Angriffen gewarnt.

publiziert am 23.9.2022
image

Verstärkung für ETH kommt aus Kopenhagen

Die Hochschule beruft einen neuen Professor im Departement Mathematik, der auf Statistik und Machine Learning spezialisiert ist. Ein anderer KI-Spezialist verlässt die Uni.

publiziert am 23.9.2022