Hacker stehlen drei Millionen Dollar von Tesco-Bank

9. November 2016, 12:40
  • security
image

Die britische Tesco-Bank hat mitgeteilt, dass beim Hacker-Angriff vom letzten Wochenende rund drei Millionen Dollar von Kundenkonten entwendet wurden.

Die britische Tesco-Bank hat mitgeteilt, dass beim Hacker-Angriff vom letzten Wochenende rund drei Millionen Dollar von Kundenkonten entwendet wurden. Von den 136'000 Kontobesitzer seien um die 9000 von den illegalen Transaktionen betroffen.
Die Tesco-Bank hatte das Online-Banking zwischenzeitlich eingestellt. "Wir haben allen vom Betrug betroffenen Kunden die Beträge zurückerstattet und die Sperrung des Online-Lastschriftverfahrens aufgehoben, so dass die Kunden ihre Konten wie gewohnt nutzen können", erklärte CEO Benny Higgins in einer Mitteilung. Persönliche Daten seien bei der Attacke nicht kompromittiert worden, so der 56-Jährige weiter.
Laut dem National Cyber Security Centre und der National Crime Agency handelt es sich beim Vorfall um ein Novum. Wie Reuters berichtet, erklärten die beiden Institutionen, sie könnten sich an keinen bestätigten Fall erinnern, bei dem grosse Geldsummen gestohlen wurden, indem massenhaft Konten einer westlichen Bank gehakt wurden. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Geotech: Huaweis "eiserne Armee" in der Defensive

Huawei-CEO Ren Zhengfei spricht von einem Überlebenskampf, während der internationale Druck zunimmt. Wir haben bei Huawei Schweiz nach Transparenzbemühungen und Geschäftsgang gefragt.

publiziert am 27.9.2022 2
image

Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

image

TAP Portugal bestätigt den Klau von Passagierdaten

Nach dem Cyberangriff sind 600 Gigabyte an Daten der Airline veröffentlicht worden – auch von Schweizer Passagieren. Kunden werden vor möglichen Phishing-Angriffen gewarnt.

publiziert am 23.9.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022