Hackerangriff auf Adobe

4. Oktober 2013, 10:27
  • security
  • adobe
  • cyberangriff
image

Brad Arkin, Chief Security Officer von Adobe, hat sich soeben beim Security-Blogger Brian Krebs und der Sicherheitsfirma Hold Security --http://blogs.

Brad Arkin, Chief Security Officer von Adobe, hat sich soeben beim Security-Blogger Brian Krebs und der Sicherheitsfirma Hold Security bedankt. Sie hätten mitgeholfen einen Hackerangriff auf Adobe aufzudecken. Vom Einbruch betroffen sind laut Arkin Source-Code für Adobe Acrobat, ColdFusion, ColdFusion Builder und andere Produkte.
Bei Adobe sei der Vorfall bei Sicherheitschecks Mitte September aufgefallen, zudem seien etwa gleichzeitig der Blogger Brian Krebs und die Firma Hold Security bei Recherchen im Detail nachgezeichnet.
Inzwischen hat Adobe erklärt für Adobe Reader versprochen worden und für den nächsten Freitag auch für Adobe Acrobat für Windows. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Polizei in San Francisco will Roboter zum Töten einsetzen

Eine Mehrheit eines kommunalen Gremiums hat die umstrittene Richtlinie nach wochenlanger Prüfung und einer hitzigen Debatte angenommen. Kritische Stimmen wehren sich gegen den Entscheid.

publiziert am 30.11.2022
image

NCSC warnt vor neuer Office-365-Phishing-Variante

Der neue Trick scheint noch ausgeklügelter zu sein als bisherige Phishing-Tricks.

publiziert am 29.11.2022
image

Bei Infopro laufen erste Systeme nach Cyber­angriff wieder

Der Berner IT-Dienstleister kann erste Systeme wieder hochfahren und hofft, im Verlauf dieser Woche zum Normal­betrieb zurückkehren zu können.

publiziert am 28.11.2022
image

Cyberangriff auf Infopro trifft auch Gemeinde Messen

Die Solothurner Gemeinde musste ihre Services nach einem Angriff herunterfahren. Derzeit kommuniziert sie über eine provisorische GMX-E-Mail-Adresse.

publiziert am 25.11.2022