Hackerangriff auf CRM von Interxion

12. Januar 2016, 13:33
  • security
  • interxion
  • cyberangriff
  • crm
image

Interxion ist Ziel eines Hackerangriffs geworden.

Interxion ist Ziel eines Hackerangriffs geworden. Wie 'Channel Register' mit Berufung auf ein E-Mail an Kunden berichtet, wurde das CRM des RZ-Anbieters angegriffen. Dadurch seien die Datensätze von insgesamt 23'200 Kunden potenziell betroffen.
Die Hacker hatten offenbar Zugriff auf Namen, Berufsbezeichnung, E-Mail-Adressen sowie Telefonnummern der Kunden. Die Finanzdaten sowie andere sensible Informationen seien aber nicht betroffen gewesen, zitiert das britische Magazin das E-Mail. Zudem betont der RZ-Anbieter, dass der Angriff sich auf das eigene CRM-System beschränkte und die von den Kunden in den Rechenzentren gespeicherten Daten nicht betroffen waren.
Der Angriff war im Dezember entdeckt worden. Ein Sprecher bestätigt gegenüber dem Branchenmagazin den Angriff und betont, dass die Schwachstelle, die von den Angreifern ausgenutzt wurde, behoben wurde und die Kunden informiert seien. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cybersecurity bei EY

Mit dem Cybersecurity Team unterstützen wir bei EY unsere Kundinnen und Kunden bei der Risikominimierung von Cyberangriffen.

image

Geotech: Was die Schweiz für mehr Cybersicherheit tun kann

Die geopolitische Lage spitzt sich auch im Cyberspace zu. Einzelne Anbieter auszuschliessen, sei keine gute Massnahme, sagen Security-Experten. Sie bevorzugen andere Mittel.

publiziert am 4.10.2022
image

Neue Zero-Day-Lücken in Exchange Server

Die Lücken werden aktiv ins Visier genommen. Bisher gibt es nur einen Workaround.

publiziert am 3.10.2022
image

Ransomware-Bande meldet Angriff auf Ferrari

Die Gruppe Ransomexx hat angeblich erbeutete Dateien veröffentlicht. Der Automobilhersteller erklärt, keine Beweise für eine Verletzung seiner Systeme zu haben.

publiziert am 3.10.2022