"HackZürich" geht in die zweite Runde

20. Juli 2015, 14:21
  • innovation
image

Vom 2.

Vom 2. bis zum 4. Oktober findet der zweite "HackZürich" statt, der nach eigenen Angaben die grösste Veranstaltung ihrer Art in Europa ist. Im Zürcher Technopark sollen sich 500 "Hacker" aus aller Welt treffen, nicht aber um eine Internetseite anzugreifen, sondern um neue Web-, Mobile-, oder Desktop-Applikationen zu kreieren.
Per sofort können sich interessierte hier registrieren, um am 40 stündigen "Hackathon" teilzunehmen. Vor Ort können Programmierer ihre Ideen in einem kurzen Pitch vorstellen, um anschliessend in spontan gebildeten Teams die Ideen umzusetzen. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Google will ChatGPT-Konkurrenz öffentlich zugänglich machen

OpenAI hat mit Microsoft den Kampf um die Zukunft des Internets eröffnet, nun zieht Google nach. Das bedeutet ein Umdenken im Suchmaschinenkonzern.

publiziert am 3.2.2023
image

ChatGPT: OpenAI entwickelt KI, um eigene KI zu entlarven

Die Firma hat ein neues Tool auf den Markt gebracht, das erkennen soll, ob ein Text von einem Menschen oder einer KI geschrieben wurde.

publiziert am 1.2.2023
image

Hunderte Software-Entwickler sollen ChatGPT trainieren

Wird einfaches Codeschreiben bald obsolet? OpenAI und Microsoft möchten ChatGPT beibringen, beim Schreiben von Code wie ein Mensch vorzugehen.

publiziert am 31.1.2023
image

Steht das Vorzeige-Startup Ava vor dem Aus?

Die ehemalige Ava-Chefin Lea von Bidder hat den neuen Eigentümer betrieben. Der Chef von Femtec Health reagiert mit Drohungen.

publiziert am 30.1.2023