Handy-Etuis machen Mobilezone reich

13. März 2015, 12:02
  • mobilezone
  • smartphone
  • apple
image

Die Lust der Konsumenten auf neue kluge Telefone hat dem Handyanbieter Mobilezone im vergangenen Jahr einen Rekordumsatz beschwert.

Die Lust der Konsumenten auf neue kluge Telefone hat dem Handyanbieter Mobilezone im vergangenen Jahr einen Rekordumsatz beschwert. Er legte um 18,4 Prozent auf 388,6 Millionen Franken zu. 300 Millionen Franken kamen alleine aus dem Segment Handel.
Wichtig im Segment Handel geworden ist der Bereich Zubehör, wo nebst Etuis oder Ladegeräte auch die Versicherungen für Handys eingerechnet werden. 6 Millionen Franken Umsatz erzielte Mobilezone mit Versicherungen.
"Kontinuierlich und konsequent" habe sich Mobilezone in den vergangenen 15 Jahren entwickelt, sagte Verwaltungsratspräsident Urs Fischer an der Medienkonferenz. Gross geworden ist Mobilezone mit dem Shopnetz, das inzwischen 129 Standorte umfasst. Geplant ist nun eine vollständige Überarbeitung der Shops.
Mitternachtsverkauf iPhone 6
Der Gewinn von Mobilezone stieg um 7,5 Prozent auf 23,6 Millionen Franken. Der Betriebsgewinn EBIT wuchs um 13,2 Prozent auf 29,2 Millionen Franken.
Wichtig war für Mobilezone unter anderem der Mitternachtsverkauf beim Launch des iPhone 6. Nicht wegen der verkauften Telefone, sagte der Mobilzone-Chef Markus Bernhard vor den Medien. "Für uns war der Anlass wichtig wegen der Beziehung zu Apple", sagte er. Zudem sei der Nachtverkauf gut für die PR
gewesen.
Smartphones waren generell gefragt. Von 10 verkauften Handys ist mittlerweile nur eines kein "kluges" Modell. Im Vorjahr betrug der Smartphone-Anteil bei Mobilezone 84 Prozent.
Für die Zukunft hofft Mobilezone auf neue Geräte und auch auf die neuen Tarifstrukturen der Telekomanbieter. Auch von den Wearables, also Fitnessarmbänder oder Uhren, will Mobilzone profitieren. Die Uhren von Apple wird Mobilzone vorerst aber nicht verkaufen. (sda/lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Test: iPhone 14 Pro

Statt das Produktionstempo zu erhöhen, schraubt Apple seine Verkaufsziele herunter. Dass die Nachfrage geringer ausfällt als erhofft, erstaunt nicht, wie der Test des neuen iPhone 14 Pro zeigt.

publiziert am 28.9.2022
image

Watch und iPhone: Apple geht in die Nische

Weil es immer schwieriger wird, das Handy und die Smartwatch neu zu erfinden, baut Apple Nischenfunktionen in die Geräte ein.

publiziert am 8.9.2022
image

Apple schliesst Sicherheitslücken, lässt aber VPN auf iOS weiter löchrig

Der iPhone-Konzern hat Patches für zwei kritische Lücken veröffentlicht. VPNs sollen auf iOS-Geräten aber seit Jahren Daten leaken – trotz Apples Kenntnissen davon.

publiziert am 19.8.2022
image

Mobilezone wächst und steigert den Gewinn

Das Unternehmen konnte in Deutschland zulegen. In der Schweiz schrumpfte das Geschäft mit den stationären Läden hingegen.

publiziert am 19.8.2022