Harddisks auf dem Weg in die RZ-Nische

19. August 2015, 10:32
  • rechenzentrum
image

Laut einer Prognose des Marktforschers Wikibon, die von --http://www.

Laut einer Prognose des Marktforschers Wikibon, die von 'Datacenterdynamics' aufgegriffen wurde, werden Harddisks als primäres Speichermedium in Rechenzentren in den nächstem zehn Jahren weitgehend von Flash-basiertem Speicher verdrängt werden. Gemäss Wikibon werden bereits in etwa drei Jahren ungefähr gleich viele Solid-State-Drives für RZ-Speichersysteme ausgeliefert werden wie Harddisks. 2026 soll dann pro Petabyte Flash-Kapazität nur noch ein Terabyte Harddisk-Kapazität verkauft werden.
Harddisks, so glauben die Experten, werden zwar nicht verschwinden, aber hauptsächlich noch für Archivierungszwecke oder die "kalte" Sicherung von Daten eingesetzt werden. NAND-Flash-Speicher sind deutlich schneller und energieeffizienter als Harddisks. Zudem bieten sie schon jetzt mehr Speicherkapazität auf kleinerem Raum als Harddisks. Da sich die Maximalkapazitäten von Festplatten eher langsamer zu erhöhen scheinen, als die von SSDs, wird sich dieser Unterschied in nächster Zeit wohl weiter vergrössern. Die wichtigste Variable dafür, wie schnell Flash-Systeme Harddisk-basierten Speicher verdrängen, dürfte aber die Entwicklung des Verhältnisses von Preis zu Kapazität sein.
Noch ist Flashspeicher laut der Analyse von Wikibon deutlich teurer als Hardiskspeicher, sowohl für vernetzte Storage Arrays als auch für direkt mit Servern verbundene Speicher (siehe Grafik). Der Unterschied wird aber in den kommenden Jahren schnell kleiner, so dass bei Kaufentscheidungen von Storage-Verantwortlichen immer mehr die anderen Vorteile von Flash entscheiden dürften. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

2023 zieht Helvetia den eigenen RZs den Stecker

Helvetia will komplett in die Cloud. Wir haben mit CTO Achim Baumstark, Cloud-Leiter Raphael Graber und Michael Hanisch von AWS über die Migration gesprochen.

publiziert am 15.9.2022
image

Swissbit entwickelt jetzt auch SSDs für Rechenzentren

Der Schweizer Speicherhersteller spannt mit dem US-Unternehmen Burlywood zusammen und will in den RZ-Bereich vorstossen.

publiziert am 15.9.2022
image

Equinix hat wieder ausgebaut

Das ZH4 von Equinix hat weitere 850 Quadratmeter Fläche erhalten.

publiziert am 15.9.2022