Hat Google Android gestohlen?

4. Mai 2009, 15:11
  • international
  • google
image

Eric Specht, Inhaber der amerikanischen Firma Android Data Corp.

Eric Specht, Inhaber der amerikanischen Firma Android Data Corp. hat Google wegen Namensmissbrauchs verklagt, heisst es in einem Bericht des Wirtschaftsmagazin 'Forbes'. Die in Illinois beheimatete Android Data Corp. vertreibt eine gleichnamige E-Commerce-Software. Gegenüber dem Magazin sagte Specht, dass Google sein Warenzeichen 'Android' gestohlen habe. Google habe, so Specht, im Oktober 2007 einen Antrag auf Eintragung des Namens gestellt, sei aber mit dem Hinweis auf einen bereits (wenige Wochen) bestehenden Eintrag abgewiesen worden. Der Suchmaschinengigant hätte jedoch Widerspruch eingelegt und argumentiert, dass Spechts Firma keine rechtlichen Ansprüche anmelden könne, da diese den Namen gar nicht mehr nutze. Darauf deute auch hin, dass die Firmendomain gleichen Namens nicht mehr erneuert wurde.
Die Klage betrifft nicht nur Google, sondern alle Mitglieder der Open Handset Alliance (OHA), darunter Motorola, T-Mobile oder Toshiba. Neben 94 Millionen Dollar Schadenersatz fordert Specht auch, dass alle Produkte mit Android-Betriebssystemen vom Markt genommen und unter anderem Namen angeboten werden.
Gemäss dem Bericht will Specht in der nächsten Woche einen Erlass gegen Mitglieder der OHA erwirken, auf den diese innert 60 Tagen reagieren können. Spechts Anwalt rechnet offenbar mit einem Vergleich, der darauf hinauslaufen dürfte, dass sich in Android-Betriebssystemen in Zukunft ein Hinweis findet, dass Android ein von Spechts Android Data Corp. eingetragenes Markenzeichen ist. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Explosion in US-Rechenzentrum von Google

Drei Personen haben nach einem elektrischen Zwischenfall schwere Verbrennungen erlitten. Ob die Explosion Ursache einer Search-Störung war, ist nicht bestätigt.

publiziert am 9.8.2022
image

Google wird bald Nachbar von AWS am Zürcher Seeufer

Google baut seine Büro­räumlichkeiten in Zürich weiter aus und zieht demnächst im ehemaligen Schweizer IBM-Hauptsitz ein. In der Nähe hat sich bereits AWS eingerichtet.

publiziert am 8.8.2022
image

Mac-Netzteile sind knapp

Je höher die Leistung, desto wahrscheinlicher verspätet sich die Lieferung der Mac-Netzteile.

publiziert am 5.8.2022
image

Infoblox hat neuen europäischen Channelchef gefunden

Ashraf Sheet hatte das Unternehmen Anfang Jahr verlassen. Sein Nachfolger Aric Ault will das Geschäft über den Channel weiter ausbauen.

publiziert am 5.8.2022