Hausdurchsuchungen bei Hewlett-Packard Deutschland

4. Dezember 2009 um 16:58
  • international
  • hp
  • deutschland
image

Staatsanwalt fahndet nach Steuersündern. Ehemaliger Geschäftsführer der früheren HP International Sales Europe festgenommen.

Staatsanwalt fahndet nach Steuersündern. Ehemaliger Geschäftsführer der früheren HP International Sales Europe festgenommen.
Wie die deutsche 'Computerwoche' berichtet, ist es vergangenen Mittwoch an mehreren deutschen Standorten des Computerherstellers Hewlett-Packard zu Hausdurchsuchungen gekommen. Bei den Durchsuchungen sei es um "Steuerangelegenheiten" gegangen, heisst es. In der HP-Europazentrale in Dornach bei München sei zudem ein ehemaliger Geschäftsführer der früheren HP-Gesellschaft International Sales Europe (ISE) verhaftet worden, wie Annette Nachbar, Director Corporate Communications EMEA von HP, gegenüber dem Branchenblatt bestätigte.
Nachbar betonte, dass Hewlett-Packard die Untersuchungen "vollumfänglich" unterstütze. HP habe "ganz hohe Geschäftsgrundsätze", die "von jedem Partner und Mitarbeiter erwartet" würden. Wie Nachbar weiter sagte, richteten sich die Untersuchungen ausschliesslich gegen die ISE, die für das Osteuropageschäft des Computerkonzerns zuständig war. (bt)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Prozess gegen Autonomy-Gründer Lynch endet mit Freispruch

Der jahrelang anhaltende Rechtsstreit endet mit einer Überraschung.

publiziert am 7.6.2024
image

Wie sich die Big-Tech-Logos veränderten

Microsoft schwor einst auf eine Heavy-Metal-Schrift. Apple begann mit Isaac Newton. Ein grafischer Rückblick.

publiziert am 23.4.2024
image

Nachlassende Umsätze für HP, HPE und Dell

Die drei traditionsreichen US-Hardwarehersteller können gerade nicht glänzen.

publiziert am 1.3.2024
image

HPE fordert 4 Milliarden Dollar von Autonomy-Verantwortlichen

Vor einem englischen Gericht wird darüber gestritten, wie viel Geld HPE durch die Übernahme von Autonomy verloren hat. Der Betrag könnte tiefer sein, als zuvor behauptet.

publiziert am 13.2.2024