Hausdurchsuchungen bei Media-Saturn

14. Juli 2011, 13:18
  • international
image

Ermittlungen wegen Bestechung und Bestechlichkeit gegen sechs Beschuldigte, darunter drei Manager des Unternehmens.

Ermittlungen wegen Bestechung und Bestechlichkeit gegen sechs Beschuldigte, darunter drei Manager des Unternehmens.
Insgesamt zwanzig Büros und Privatwohnungen, darunter die Media-Saturn-Zentrale im deutschen Ingolstadt, liess die Staatsanwaltschaft Augsburg gestern durchsuchen. Wie die 'Süddeutsche Zeitung' berichtet, ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen sechs Beschuldige, darunter drei Manager von Media-Saturn. Die Vorwürfe lauteten auf Bestechung und Bestechlichkeit im geschäftlichen Verkehr sowie Beihilfe dazu, sagte ein Sprecher gegenüber der Zeitung. Die Ermittlungen stünden allerdings erst am Anfang. Wie die Zeitung weiss, ist einer der Beschuldigten Mitglied der neunköpfigen Geschäftsleitung.
Offenbar wurden die Ermittlungen durch Media-Saturn selbst ausgelöst. So sollen interne Prüfer schon vor einiger Zeit auf Unregelmässigkeiten gestossen sein und diese mit der Bitte um Prüfung an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet haben. Ein Sprecher des Detailhandels-Riesen bestätigte, dass die Durchsuchungsaktion "aufgrund einer von uns initiierten Untersuchung" stattgefunden habe. Man werde vollständig mit den Behörden kooperieren, so der Sprecher weiter gegenüber der Zeitung.
Mit Bezug auf mit dem Fall befassten Kreisen berichtet die Zeitung weiter, dass es sich um "fragwürdige Geschäfte mit Zulieferern und speziell mit Dienstleistern von Media-Saturn handeln" soll. "Womöglich habe es unsaubere Kickback-Geschäfte und dubiose Vergaben gegeben." (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

publiziert am 29.9.2022
image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022