Hausmitteilung: Adieu Herr Hensch, willkommen Jean-Marc

13. Mai 2019, 12:08
  • kolumne
image

Kurz und gut: Jean-Marc Hensch bleibt unser Kolumnist. Dies weckt Hoffnungen.

Jean-Marc Hensch tritt als Geschäftsführer von Swico, dem Wirtschaftsverband für die digitale Schweiz, ab. Was heisst dies für "Von Hensch zu Mensch", seine viel beachtete Kolumne?
Wir freuen uns sehr, dass der wortgewandte, liberale Freigeist Hensch unseren Leserinnen und Lesern auf inside-it.ch und inside-channels.ch erhalten bleibt. Er wird wie bislang zu aktuellen Ereignissen und Nicht-Ereignissen in Bundesbern Stellung beziehen und ebenso zu vielen weiteren IT- und Digitalisierungs-Themen, die unser Publikum beschäftigen oder zumindest beschäftigen sollten.
Der Monatsrhythmus der Kolumne "Von Hensch zu Mensch" bleibt ebenso gleich.
Er äussert als Kolumnist weiterhin seine persönliche Meinung, aber, so glauben und hoffen wir, völlig losgelöst von Swico-Prioritäten und -Positionen. Und weil der "Frührentner" nun als Verwaltungsrat eines Tech-Startups amtiert, dürfte er seine Meinung über die jungen Wilden ebenso pointiert äussern wie zu Motionen, Bildung oder zur Aufgabenteilung Staat-Wirtschaft. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

IT-Woche: Tour de Suisse (mit einem Abstecher)

Auf der Fahrt von Bern via St. Gallen nach Bremen und zurück besuchen wir Bossinfo, Abacus, Abraxas, Igel und Swisscom.

publiziert am 18.11.2022
image

Vor 52 Jahren: Computermaus wird patentiert

Das Prinzip der Maus ist bis heute gleich geblieben. Verändert haben sich nur Nuancen.

publiziert am 18.11.2022
image

Parldigi direkt: Einbezug von KI in die Cyberverteidigung?

Angriffe auf die Bevölkerung, die Behörden und die Wirtschaft zeigen, dass Cyberbedrohungen eine rasant wachsende Rolle in der Politik und der Gesellschaft einnehmen. Wie kann KI im VBS helfen?

publiziert am 16.11.2022
image

IT-Woche: AWS legt los, aber was ist öffentlichkeitsrelevant?

Obwohl die Branche scheinbar schon monatelang Bescheid wusste, gab der Start von AWS in der Schweiz zu reden. Wir wurden gefragt: Muss die Öffentlichkeit die Standorte kennen?

publiziert am 11.11.2022 3