Hausmitteilung: Der inside-it-Talk

14. Mai 2018, 11:41
  • kolumne
  • insideit
image

"Wie viel IT braucht Zürich?"

Haben Sie am Freitagabend dem 1. Juni schon etwas vor? An den kommenden Informatiktagen in Zürich öffnen nämlich nicht nur haufenweise IT-Abteilungen von Unternehmen und Firmen aus der Informatikbranche ihre Türen. Auch inside-it.ch hat etwas zu bieten: Den inside-it Talk zum Thema: "Wie viel IT braucht Zürich?"
Wie viele Informatikunternehmen und -IT-Fachleute braucht es im Raum Zürich? Mit welchen Begleiterscheinungen ist die Konzentration der IT-Unternehmen in Zürich verbunden? Was sind die Bedürfnisse der IT-Fachleute und der Wohnbevölkerung?
Unter der Gesprächsleitung unseres Chefredaktors Marcel Gamma und unseres Geschäftsführers (und Journalisten) Christoph Hugenschmidt diskutiert eine hochkarätige Expertenrunde in lockerem Rahmen. Sie besteht aus Jacqueline Badran, Nationalrätin (SP) und IT-Unternehmerin (Zeix), Mario Crameri, dem CIO von Credit Suisse Schweiz, Joachim Hagger, zweifacher Startup-Gründer und Netcetera-Aktionär (4Quant) sowie Tobias Unger, Country Manager von Avaloq.
Der Anlass wird von inside-it.ch zusammen mit eZürich organisiert. Er findet am 1.Juni im Kosmos Club an der Lagerstrasse 105 statt. Einlass ist ab 18.00 Uhr. Die Diskussion startet um 18.30 Uhr, anschliessend ist open end Barbetrieb.

Loading

Mehr zum Thema

image

Parldigi direkt: E-ID – beim dritten Anlauf klappt’s!

Grünen-Nationalrat Gerhard Andrey war bei den Diskussionen um die E-ID an vorderster Front involviert. In unserer Kolumne schreibt er über die Chancen des neuen Projekts.

publiziert am 10.8.2022
image

Von Hensch zu Mensch: Mit Layla in die "Brass"

Der Stellenmarkt und die Berufswelt verändern sich grad rasend schnell. Wie passen wir uns an?

publiziert am 9.8.2022
image

Die IT-Woche: Im Hü und Hott des Alltags

Geld bewegt die Welt, Bussen auch und sogar die Zentralschweiz…

publiziert am 5.8.2022
image

Soko Maier: Was Entwickler zu Jobwechseln motiviert

Ist es der Einsatz einer bestimmten Programmiersprache? Ein interessantes Jobumfeld? Oder doch eher das Gehalt? Unsere Kolumnistin ist der Frage nachgegangen.

publiziert am 3.8.2022