Hausmitteilung: Jetzt für den inside-it-Talk anmelden

29. Mai 2018, 09:10
  • politik & wirtschaft
image

Kannibalisiert sich die Zürcher IT-Branche selbst? Treibt Google die Mieten hoch? Der Talk mit prominenten Gästen.

Kannibalisiert sich die Zürcher IT-Branche selbst? Treibt Google die Mieten hoch? Der Talk mit prominenten Gästen.
Nein, wir öffnen unsere Türen nicht, wenn an den Zürcher Informatiktagen die Branche demonstriert, was sie auf dem Kasten hat, beziehungsweise auf dem Server.
Ja, wir sind natürlich präsent: Mit einem Talk und renommierten Gästen.
Das Thema:
Wie viel IT braucht Zürich? Was ist zu viel? Die Gentrifizierung, der Kampf um Talente, das Lohnniveau und die Bedürfnisse der Zürcher Bevölkerung sind Standort- und Gesellschafts-Themen, die zur Sprache kommen sollen.
Die prominenten Gäste aus der Branche:
- Jacqueline Badran, Nationalrätin (SP) und IT-Unternehmerin (Zeix)
- Mario Crameri, CIO Credit Suisse Schweiz
- Joachim Hagger, zweifacher Startup-Gründer und Netcetera-Aktionär, 4Quant
- Tobias Unger, Country Manager Schweiz Avaloq
Die frechen Fragen stellen Christoph Hugenschmidt (Reporter inside-it.ch und Geschäftsführer Huron AG) und Marcel Gamma (Chefredaktor inside-it.ch und inside-channels.ch).
Bei dieser Co-Veranstaltung mit eZürich sind alle willkommen, die bei den Informatiktagen mitmachen und weitere Interessierte aus der Branche (es gibt Feierabendbier).
Die Details:
- Ort: Kosmos Club, Lagerstrasse 104, Zürich (nahe HB/Europaallee)
- Datum: Fr, 1. Juni 2018
- Einlass: 18 Uhr
- Diskussion: 18.30
- anschliessend ist open end Barbetrieb
Eine Anmeldung ist erforderlich und online möglich. Platzzahl beschränkt! (Redaktion)

Loading

Mehr zum Thema

image

BBL legt sich Dienstleister-Pool mit Beschaffungs-Know-how zu

Das Bundesamt für Bauten und Logistik holt für sich selbst und andere Ämter externe Dienstleister an Bord, die bei der Beschaffung von IT und Büroausrüstung helfen sollen.

publiziert am 11.8.2022
image

Neues Bündner Hochschulzentrum wird massiv teurer

Statt 130 soll der Neubau in Chur 178 Millionen Franken kosten. Schuld sind auch gestiegene IT-Kosten.

publiziert am 10.8.2022
image

Bundesverwaltung testet Videoidentifikation

Als Alternative zur Smartcard wird die Ausweiskontrolle per Video geprüft. Die von Intrum gelieferte Lösung soll einen einfacheren Zugang zu den Bundessystemen bieten.

publiziert am 10.8.2022 4
image

Mobilzone darf für bis zu 85 Millionen Franken Geräte an den Bund liefern

Die Bundesverwaltung hat Mobilezone als Lieferant für Smartphones, Tablets und Smartwatches gewählt. Das Beschaffungsvolumen beläuft sich auf bis zu 85 Millionen Franken.

publiziert am 10.8.2022