Hausmitteilung: Partnerschaft mit SwissICT

4. Juli 2013, 15:06
  • people & jobs
  • swissict
  • verband
image

Neues von ictjobs.ch

Neues von ictjobs.ch
Mitglieder des Informatik-Verbands SwissICT erhalten nun Vorzugskonditionen für Stelleninserate auf unserer Jobplattform ictjobs.ch. Ein Stelleninserat für SwissICT-Mitgliedsfirmen kostet ab sofort nur 320 statt 380 Franken. Bis Ende Jahr gilt ein Einführungsangebot von sogar nur 299 Franken. Die Sonderpreise gelten übrigens auch für Mitglieder des Branchenverbands Swico.
Kostenlos sind die Dienstleistungen von ictjobs.ch für ICT-Professionals. Sie können ein sehr genaues Profil ihrer Qualifikation, Berufserfahrung und Berufswünsche erfassen und werden dann über passende Stellen informiert. Das Raster für die QualiProfile wurde von inside-it.ch erarbeitet - natürlich haben wir dafür unter anderem das Buch "Berufe der ICT" von SwissICT
Ausschluss der Dossier-Fänger
Sehr unbeliebt in den HR-Abteilungen der Branche sind Vermittler, die offene Stellen ausschreiben, ohne dass sie dazu beauftragt wären. Sie tun dies, um an Dossiers von ICT-Professionals zu kommen. Diese Professionals bieten sie dann ungefragt den HR-Abteilungen an.
Wir lassen auf ictjobs.ch nur Stelleninserate zu, hinter denen tatsächlich eine offene Stelle steht und schliessen damit "Dossier-Fänger" nach Möglichkeit aus. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Stefan Arn will kürzertreten

Einer der prägenden IT-Leute der UBS gibt sein Amt ab, wie 'Finews' berichtet.

publiziert am 19.5.2022
image

ETH ernennt neue Professoren für Informatik und Digitalisierung

Die neu Ernannten beschäftigen sich mit Algorithmen, datengestützten Analyseverfahren oder den gesellschaftlichen Auswirkungen der Digitalisierung.

publiziert am 19.5.2022
image

Sechs neue Vorstandsmitglieder für Digitalswitzerland

Zwei Vertreterinnen von Google, die CEO der CSS und die COO der UBS Schweiz sowie Vertreter von Migros und Swico gehören neu zum Gremium.

publiziert am 19.5.2022
image

SAP-Mitgründer Hasso Plattner noch 2 Jahre Aufsichtsratschef

Trotz Unruhe unter den Aktionären wegen der Missachtung des Rotationsprinzips ist der grosse alte Mann der SAP abermals als Vorsitzender des Aufsichtsrats bestätigt worden.

publiziert am 19.5.2022