"Heisse Luft" à gogo: 'Wired' veröffentlich Top-Vaporware-Liste

10. Januar 2005, 16:12
  • technologien
image

'Longhorn' schafft es immerhin auf Platz 3

Das US Magazin 'Wired' veröffentlichte am Freitag zum achten Mal die Liste der prominentesten "Vaporware". Darunter versteht 'Wired' Hard- oder Software, die angekündigt aber nicht, oder dann viel später als angekündigt, tatsächlich erhältlich wurde.
Platz 1 belegt eine revolutionäre Spiele-Konsole ("Phantom" von Infinium). Die Konsole soll "on-demand"-Spiele erlauben. Leser von 'Wired' höhnen, "Phantom" sei ein Musterbeispiel für Vaporware und das einzige, was die Infinium Labs produziere, seien Gerichtsprozesse.
Platz 2 geht an einen Mac-Emulator für Windows-PC ("CherryOS") aus Hawai, der angeblich extrem schnell sei und nur 50 Dollar kostet. Nur leider gibt es die Software nicht.
Schon bei Platz 3 wird es ernst: Microsofts Windows der nächsten Generation. Wir wollen Ihnen den Kommentar von 'Wired' nicht vorenthalten: "Microsofts Nachfolger von Windows XP wurde ursprünglich für 2004 versprochen, obwohl die Firma den Launch-Termin seitdem auf 3015 oder so verschoben hat. Offensichtlich wird Microsoft nicht in der Lage sein, den Code für 'Longhorn' fertig zustellen ohne vorher einen Blick auf Apples 'Tiger' OS zu werfen." So die bissigen (und offensichtlich von Apple begeisterten) Redakteure von 'Wired".
Unter den Top-10 der "Dampfware" von 'Wired' finden sich weitere Spiele, sowie je eine CPU von IBM (G5 mit 3 GHz) und Intel (der Pentium mit 4 GHz).
Nun, auch wir in Europa haben doch einiges an "Vaporware" zu bieten. So kündigten Nokia und Realnetworks im Sommer 2000 (!) eine Kooperation an. In Bälde werde es UMTS-Handys geben, die man auch zum Musikhören (per Streaming) benützen könne.
Auch die armen Business-Kunden werden seit Jahren mit "Dampfware" umnebelt. So spricht man seit gut fünf Jahren von "Virtualisierung" der Ressourcen in Speichernetzwerken. Erst heute, Jahre nach den ersten Powerpoint-Präsentationen, werden solche Konzepte fass- und greifbar.
Übrigens: Wirklich da und überhaupt keine Vaporware ist inside-it-mobile, die Umsetzung unserer inside-it-Nachrichten für Benutzer von Smartphones über modernste Java-Technologie. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Domain pulse: Die vernetzte Welt ist ein fragiles Gebilde

Branchenexperten haben über die Sicherheit des Internets diskutiert. Eine allumfassende Lösung scheint es aber nicht zu geben.

publiziert am 7.2.2023
image

Microsoft-User können derzeit nicht mailen

Aufgrund einer Störung bei Outlook.com können Nutzerinnen und Nutzer aktuell keine E-Mails verschicken und empfangen.

aktualisiert am 7.2.2023
image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

ChatGPT wächst so schnell wie keine andere App

Der KI-Chatbot bricht Rekorde und verzeichnet 100 Millionen aktive Nutzer innert nur 2 Monaten. Nun soll bald ein Abo-Modell eingeführt werden.

publiziert am 2.2.2023