Helsana bringt E-Claim Plus in Stellung

28. Oktober 2010, 13:47
  • e-government
  • adcubum
  • elca
image

Krankenkasse führt Adcubums automatische Rechnungsprüfung und Belegverarbeitung für Pflegerechnungen ein. Volllast ab März 2011.

Krankenkasse führt Adcubums automatische Rechnungsprüfung und Belegverarbeitung für Pflegerechnungen ein. Volllast ab März 2011.
Die grösste Schweizer Krankenkasse, Helsana, hat das Rechnungsprüfungssystem E-Claim Plus erfolgreich eingeführt, wie dessen Anbieter Adcubum heute meldet. Mit E-Claim-Plus, das zu Adcubums Krankenkassenlösung Syrius gehört, werden Rechnungs- und Belegdaten überprüft und verarbeitet.
Gestartet hat Helsana mit der Überprüfung der Rechnungen aus der Paramedizin. Unterdessen überprüft das System Rechnungen aus allen Bereichen, ob sie gescannt, manuell erfasst oder elektronisch angeliefert worden sind. In den nächsten vier Monaten soll das Volumen Schritt für Schritt erhöht werden, so dass ab März 2011 alle Belege nach von Helsana detailliert erarbeiteten und erfassten Parametern auf ihre Plausibilität überprüft werden. Es geht um eine gewaltige Menge von Belegen: Das System soll jährlich rund 12 Millionen Belege überprüfen und dabei bei Höchstgeschwindigkeit in "Dunkelverarbeitung" (automatische Verarbeitung) 150'000 Rechnungen in 3,5 Stunden schaffen, heisst es von Adcubum.
E-Claim Plus dürfte bei Helsana sowohl einen Rationalisierungsschub auslösen, da menschliche Arbeit nur noch bei "Problemfällen" nötig sein sollte, wie auch Einsparungen bei der Leistungsbezahlung ermöglichen. Denn das System überprüft die Rechnungen nach Tarifen (wie etwa Tarmed) und nach vertraglichen Vereinbarungen mit den Leistungserbringern (Spitäler, Ärzte, Physios, ...) und korrigiert beanstandete Rechnungen entweder automatisch, weist sie zurück oder legt sie einem Sachbearbeiter vor.
Helsana löst gemäss AdCubum mit dem Syrius-Modul E-Claim Plus das System Sumex II ab. Dieses wurde von Elca ab 1999 entwickelt und ist unter Schweizer Krankenkassen weit verbreitet. Helsana hat vor gut einem Jahr entschieden, im Projekt "Excelsior" teilweise auf die Krankenkassenlösung Syrius umzusteigen. (Christoph Hugenschmidt)
(Interessenbindung: Adcubum ist als "Sponsor" ein Werbekunde unseres Verlags.)

Loading

Mehr zum Thema

image

Alliance Swisspass will weg vom analogen ÖV-Billett

Die Vereinigung möchte so schnell wie möglich von Investitionen in physische Billette wegkommen. Ab 2035 soll der Ticket-Verkauf mehrheitlich digital ablaufen.

publiziert am 1.12.2022
image

Beschaffung des Aargauer Serviceportal war rechtswidrig

Weil die Vergabe freihändig erfolgt ist, muss eine neue Ausschreibung getätigt werden. Dies hat das Verwaltungsgericht Aargau entschieden.

publiziert am 1.12.2022
image

Ob- und Nidwalden erhalten gemeinsame Informatikstrategie

Beide Kantonsparlamente stimmen einer IT-Zusammenarbeit zu. Das E-Government soll ausgebaut werden.

publiziert am 1.12.2022
image

Datenschutzbedenken wegen M365: Microsoft wehrt sich heftig

In Deutschland, Frankreich und der Schweiz stehen M365-Anwendungen in der Kritik der Datenschützer. Microsoft erklärt, die Bedenken seien "dogmatischer Selbstzweck".

publiziert am 30.11.2022 1