Helsana nun auf Syrius

26. November 2012, 13:32
  • rechenzentrum
  • software
image

Der Krankenversicherer Helsana hat die vierte und letzte Etappe des umfangreichen Excelsior-Projekts abgeschlossen.

Der Krankenversicherer Helsana hat die vierte und letzte Etappe des umfangreichen Excelsior-Projekts abgeschlossen. Dabei ging es um die Einführung der Software Syrius des St. Galler Herstellers Adcubum. Das finanzielle Volumen des Projekts, das 2009 begann, ist nicht öffentlich bekannt. Nur so viel: Helsana schätzt die jährlichen Kosteneinsparungen auf einen zweistelligen Millionenbetrag, der letztlich an die Versicherten zurückfliesst, heisst es in einer Mitteilung.
Bereits Ende 2010 hatte Helsana Adcubums elektronisch gesteuertes Rechnungsprüfsystem Syrius E-Claim Plus eingeführt) von über 40'000 Rechnungen und Belegen pro Stunde, erklärt Helsana auf Anfrage. Neben der detaillierten Rechnungsprüfung wickelt Helsana nun auch die gesamten Pflegeleistungen im Individualkundengeschäft mit Syrius ab. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Erstes Green-RZ in Dielsdorf live

Ziemlich genau ein Jahr nach der Ankündigung des Metro-Campus wurde das erste Datacenter in Betrieb genommen. Es bietet Platz für rund 80'000 Server.

publiziert am 17.1.2023
image

CKW-Rechenzentrum in Rotkreuz eingeweiht

Das neuste Schweizer RZ ist in Betrieb. Sowohl in Sachen Sicherheit als auch betreffend Nachhaltigkeit soll es neue Standards setzen.

publiziert am 9.1.2023
image

Vantage will RZ in Winterthur weiter ausbauen

Das Baugesuch für den letzten Ausbauschritt ist eingereicht worden. Noch offen ist, wann es losgeht.

publiziert am 20.12.2022
image

Infopro nach Cyber­angriff wieder online

Der Berner Hoster hat nach einer Cyberattacke die Systeme im RZ heruntergefahren. Mittlerweile stehen die Services wieder auf "grün", es können aber Performance-Einbussen auftreten.

publiziert am 6.12.2022