Helvetia lagert an IBM aus

29. Juli 2011, 09:11
  • channel
  • ibm
  • helvetia
  • outsourcing
  • rechenzentrum
image

Der Versicherer hat seinen Vertrag mit Big Blue verlängert. Im Winterthurer RZ läuft künftig die gesamte Helvetia-IT für den DACH-Raum und Italien.

Der Versicherer hat seinen Vertrag mit Big Blue verlängert. Im Winterthurer RZ läuft künftig die gesamte Helvetia-IT für den DACH-Raum und Italien.
Der Versicherer Helvetia hat die Verträge mit dem IT-Riesen IBM um fünf Jahre verlängert und ausgebaut, wie IBM diese Woche mitteilte. Big Blue wird demnach alle Anwendungen aus den Bereichen Lebensversicherungen, Nicht-Lebensversicherungen und den Back-Office Anwendungen im Rechenzentrum in Winterthur konsolidieren und zentral für die Länder Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien zur Verfügung stellen.
Mit der Vereinbarung vollziehe Helvetia auch eine Konsolidierung innerhalb der eigenen Firmengruppe: Applikationen und IT-Infrastruktur der Helvetia-Ländergesellschaften Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien werden künftig aus der Schweiz betrieben. "Wir erwarten uns davon bis zu 20 Prozent geringere Kosten", lässt sich Stefan Steinert, Leiter Corporate Procurement Helvetia, in der Mitteilung zitieren.
Die Applikationen werden auf eine zEnterprise Mainframe und Aix / pServices Infrastruktur im Winterthurer RZ migriert.
IBM habe sich mit der Verlängerung gegen mehrere Konkurrenten durchgesetzt, hiess es. Der Versicherungskonzern und IBM arbeiten seit 15 Jahren im Bereich IT-Outsourcing-Dienstleistungen zusammen. (pk)

Loading

Mehr zum Thema

image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Geopolitische Lage dämpft Erwartungen der Schweizer ICT-Branche

Der Swico-Index zur Stimmung in der ICT-Branche ist erneut rückläufig. Die Anbieter glauben aber, dass sich die Auftragslage positiv entwickelt.

publiziert am 28.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Zweites Rechenzentrum für Google Cloud in der Schweiz kommt bald

In 12 bis 18 Monaten will Google hierzulande ein zweites RZ für seine Cloud-Dienste eröffnen. Dies hat Cloud-Chef Roi Tavor im Rahmen eines Medienroundtables verraten.

publiziert am 28.9.2022