Herr Dell will einen Dreamliner

24. Januar 2013, 13:18
  • people & jobs
  • dell technologies
image

Michael Dell scheint grosse Pläne zu haben.

Michael Dell scheint grosse Pläne zu haben. Nicht nur für seine Firma, sondern auch privat. Wie das 'Wall Street Journal' aufgrund der Ausssagen von zwei Insidern berichtet, will Dell nächstes Jahr über eine Flugzeug-Leasingfirma das neue Vorzeigeprodukt der US-Flugzeugindustrie, einen der neuen 787 "Dreamliner" von Boeing, erwerben.
Mit dem nigelnagelneuen Dreamliner, Kostenpunkt rund 200 Millionen Dollar pro Stück, würde Dell seine Kollegen aus der IT-Industrie ganz schön in den Schatten stellen. Die Google-Gründer Sergey Brin und Larry Page haben sich beispielsweise nur eine gebrauchte Boeing 767 für etwa 15 Millionen Dollar geleistet.
Böse Zungen witzeln derweil, dass Dell ja auch ein idealer Passagier für die gerade gegroundeten Traumflugzeuge wäre. Die Dreamliner haben bekanntermassen ein paar Probleme mit brandgefährdeten Lithium-Ionen-Batterien. Michael Dell allerdings lasse sich, nachdem er ja schon viel Erfahrung mit solchen Dingen habe, von einem rauchenden Akku kaum mehr aus der Ruhe bringen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Competec erweitert Geschäftsleitung

Man will sich im Zuge des Wachstums breiter aufstellen: Das Unternehmen beruft neue Mitglieder in das Führungsgremium.

publiziert am 2.2.2023
image

In der Schweizer IT-Branche steigen die Löhne weiter

Michael Page hat seine neue Lohnübersicht veröffentlicht. Kandidatenmangel und Inflation führen zu steigenden Lohnerwartungen. Mit welchen Löhnen IT-Beschäftigte rechnen können.

publiziert am 2.2.2023
image

Mobilezone erhält Mitte 2024 zwei Chefs

Das Unternehmen plant langfristig: Roger Wassmer und Wilke Stroman lösen Markus Bernhard ab.

publiziert am 2.2.2023
image

Ex-Avaloq-CEO erhält weiteren VR-Sitz

Julius Bär beruft Jürg Hunziker in den Verwaltungsrat.

publiziert am 2.2.2023