Hintergrund: Private, Public und Hybrid Cloud

1. September 2015, 14:16
  • cloud
  • interview
image

Exklusiv-Interview mit dem Top-Netzwerk-Experten Ivan Pepelnjak.

Schenkt man den Anbietern Glauben, so sind alle Probleme in Bezug auf Cloud – egal ob Private, Public oder Hybrid – schon längst gelöst. Was die Anbieter geflissentlichst unterschlagen, ist die Tatsache, dass effektive Kostenersparnisse und Effizienzsteigerungen einen Paradigmenwechsel verlangen. Zwischen Anbieterversprechen und Realität gibt es wie üblich eine ziemliche Diskrepanz. Inside-it.ch unterhielt sich deshalb mit Ivan Pepelnjak, einem der weltbesten Experten in den Bereichen Netzwerk, Rechenzentrum, Cloud und skalierbarem Applikationsdesign, um eine realistische Einschätzung zu erhalten.
Der weltweit anerkannte Top-Experte erklärt im Gespräch mit unserem Gastautoren Christoph Jaggi, für welche Fälle sich welche Clouds eignen und stellt einige grundlegende Begriffe klar. Er zeigt die Vorteile von SDN (Software Defined Networks) und NFV (Network Function Virtualization) und stellt einige grundlegende Regeln auf. Er erwähnt die wichtigsten Fehler bei Bau von Private Clouds und erklärt, welche Auswirkungen Private und Hybride Clouds auf Application Design und Delivery haben. Zu guter Letzt macht Pepelnjak einige interessante und gut verständliche Bemerkungen zum Thema Orchestrierung und dem Modebegriff "interoperabel". (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

Edöb: "Vertrauen Behörden nur auf private Gutachten, können sie sich eine blutige Nase holen"

Der Eidgenössische Datenschützer kritisiert Anwaltskanzleien, die Behörden beim Einsatz von US-Cloud-Diensten Sicherheit versprechen. Im Interview schildert Adrian Lobsiger seine Sicht.

publiziert am 28.9.2022 3
image

Public Cloud: Der Bund hat Verträge mit Hyperscalern unterzeichnet

Da noch ein Gerichtsverfahren hängig ist, können die Ämter noch keine Cloud Services im Rahmen der 110 Millionen Franken schweren WTO-Beschaffung beziehen.

publiziert am 27.9.2022 1
image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022