Hire me, Bill!

12. August 2005 um 16:50
  • kolumne
image

Und hier noch unsere Freitagabend-Nachricht

Und hier noch unsere Freitagabend-Nachricht
Die US Hightech-Gewerkschaft Washtech hat heute eine Kampagne (Foto) gegen Bill Gates losgetreten. Sie fordert Ihre Mitglieder und SympathisantInnen auf ihrer Homepage und im E-Mail-Versand auf, dem Microsoft-Gründer ein E-Mail mit dem Betreff Reporting for Duty zu senden.
Der Grund: Bill Gates lobbyiert für die Aufhebung der Beschränkung von Arbeitsbewilligungen (so genannte H1-B Visa) für ausländische Ingenieure in den USA. Gates sagte in einer Podiumsdiskussion im April, die Beschränkung dieser Visen "macht einfach keinen Sinn." Microsoft habe sogar Mühe, in den USA genug Leute mit einem College-Abschluss zu finden. (Das komplette Transkript der Podiumsdiskussion gibt es hier.)
WashTech findet die Aussagen von Gates gar nicht lustig. Wenn Gates zuwenig Leute frisch ab dem College finde, solle er sich doch unter den älteren, erfahrenen Leuten in den USA umschauen, die sicher die nötigen Qualifikationen hätten, sagt die Gewerkschaft. Und fordert (arbeitslose) Mitglieder und Sympathisanten auf, sich per E-Mail bei Gates persönlich zu bewerben. Ob's helfen wird? (Christoph Hugenschmidt)
(Die Illustration stammt von der Homepage von Washtech. You don't mind - do you?)

Loading

Mehr zum Thema

image

Business Bytes mit Urs Lehner: CO₂-Reporting per Excel ist zu wenig

Im Format Business Bytes äussert sich Urs Lehner, Head of Swisscom Business Customers zu aktuellen Mythen aus dem ICT-Universum. Thema dieser Folge: Der CO₂-Fussabdruck und die neuen gesetzlichen Auflagen.

image

Vogt am Freitag: "Wir nehmen das ernst"

Cyberangriffe auf Unternehmen zeigen, wie fahrlässig diese mit schützenswerten Daten umgehen. Die meisten nehmen das Thema erst dann ernst, wenn es zu spät ist. Wenn überhaupt.

publiziert am 1.3.2024 1
image

SATW insights: Kann das E-Patienten­dossier das Gesund­heits­wesen noch retten?

Das EPD verspricht langfristige Kosteneinsparungen und Entlastung für das Gesundheitspersonal. Aber das funktioniert nur mit menschenzentrierter Entwicklung und Einbindung aller Interessengruppen, schreibt Manuel Kugler von der SATW.

publiziert am 29.2.2024
image

Prantl behauptet: Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast

Kolumnist Urs Prantl kritisiert das ICT-Arbeitgeber-Ranking der 'Handelszeitung', das auch von inside-it.ch wiedergegeben wurde.

publiziert am 26.2.2024 4