Hirt Informatik wird Partner von Riverbed

24. September 2013, 12:17
  • technologien
  • riverbed
image

Der Zürcher IT-Dienstleister Hirt Informatik ergänzt sein Portfolio mit zwei Anwendungen des WAN-Optimierers (Wide Area Network) Riverbed.

Der Zürcher IT-Dienstleister Hirt Informatik ergänzt sein Portfolio mit zwei Anwendungen des WAN-Optimierers (Wide Area Network) Riverbed. Zum einen soll mit der Storage-Delivery-Lösung "Riverbed-Granite" der Betriebsaufwand für IT-Manager reduziert und die Kontrolle einer virtuellen Serverinfrastruktur an der Rechenzentrumsperipherie erhöht werden. Andererseits soll via "Riverbed-Steelhead" Tempo in bestehende WAN-Verbindungen gebracht werden. Für Steelhead ist bereits mit Intersport Schweiz ein erster Hirt-Kunde gefunden. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Maersk und IBM stampfen Logistik-Blockchain ein

Die "Tradelens"-Blockchain wurde einst als Paradebeispiel einer kommerziellen Blockchain-Anwendung beworben.

publiziert am 1.12.2022
image

Alliance Swisspass will weg vom analogen ÖV-Billett

Die Vereinigung möchte so schnell wie möglich von Investitionen in physische Billette wegkommen. Ab 2035 soll der Ticket-Verkauf mehrheitlich digital ablaufen.

publiziert am 1.12.2022
image

Auch die Post lässt qualifiziert und digital signieren

Nach Swisscom bringt Tresorit, eine Tochter der Schweizerischen Post, eine eigene E-Signatur-Lösung. In Zusammenarbeit mit Swisssign, dem Herausgeber der SwissID.

publiziert am 30.11.2022 2
image

Globus schliesst ERP-Carve-out ab

Der Detailhändler hat seine SAP-Systeme in eine neue Umgebung migriert. Nötig wurde dieser Schritt, weil das Unternehmen von Migros verkauft wurde.

publiziert am 30.11.2022