Hitachi pfeift fünf Pferde in den Stall zurück

29. Juli 2009, 15:37
  • hitachi
image

Der japanische Technologiekonzern Hitachi hat auch im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres rote Zahlen geschrieben.

Der japanische Technologiekonzern Hitachi hat auch im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres rote Zahlen geschrieben. Das operative Ergebnis fiel auf minus 50,5 Milliarden Yen, verglichen mit einem Gewinn von 77,6 Milliarden Yen im Vergleichsquartal des Vorjahres. Gleichzeitig sank der Umsatz von 2,54 auf 1,89 Billionen Yen.
Hitachi gab weiter bekannt, dass im Zuge einer Reorganisation fünf börsenkotierte Tochtergesellschaften aufgekauft werden sollen. Dafür sollen umgerechnet 2,87 Milliarden Dollar aufgewendet werden.
Die fünf Gesellschaften Hitachi Maxell, Hitachi Information Systems, Hitachi Systems & Services, Hitachi Software Engineering und Hitachi Plant Technologies sollen bis zum März 2010 von der Börse genommen und in den Konzern integriert werden. Mit dieser Massnahme will Hitachi Synergien nutzen und so die Kosten senken. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Auch der Markt für KI-Hardware wächst

IDC prognostiziert, dass Unternehmen 2021 fast 342 Milliarden US-Dollar für KI-Lösungen ausgeben werden. Am meisten legt der Bereich Hardware zu.

publiziert am 5.8.2021
image

Hitachi frischt mit 10-Milliarden-Übernahme sein Businessmodell auf

Mit dem Kauf des Software-Dienstleisters Globallogic wetten die Japaner auf die Zukunft in der Software- und Big-Data-Welt.

publiziert am 6.4.2021
image

BSI setzt ein Dutzend Windows-Lücken auf die höchste Risikostufe

Nach wie vor ist Patchen bei diversen Windows-Versionen zwingend angesagt, wenn man dem in der Regel strengen deutschen Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik( BSI) glauben will.

publiziert am 6.9.2018
image

Display-Hersteller Japan Display streicht 3700 Stellen

Der unter Druck geratene Handydisplay-Hersteller Japan Display, der unter anderem für Apple produziert, entlässt knapp ein Drittel seiner Mitarbeiter.

publiziert am 9.8.2017