Hitachi Zosen Inova wechselt von Atos zu UMB

18. Juni 2012, 14:08
  • cloud
  • umb
  • atos
  • outsourcing
image

Der IT-Dienstleister UMB, der aus dem --http://www.

Der IT-Dienstleister UMB, der aus dem Zusammenschluss von UMB und Paninfo entstanden ist, meldet einen Auftrag für Hitachi Zosen Inova mit Sitz in Zürich. Hitachi Zosen Inova ist spezialisiert auf Anlagen zur Energiegewinnung aus Abfall. Das aus der ehemaligen Von Roll Inova hervorgegangene Unternehmen hat nun einen dreijährigen Full-Outsourcingauftrag an UMB vergeben.
UMB übernimmt im Rahmen des Auftrages per 1. Juli 2012 die Verantwortung für den Betrieb der Server- und Netzwerk-Infrastruktur sowie den Service-Desk und das Desktop-Management von insgesamt 550 IT-Clients.
Daniel Luder, Head of IT von Hitachi Zosen Inova, wollte auf Anfrage von inside-channels.ch keine Angaben zum finanziellen Volumen des Auftrages machen. Er verriet aber, dass der bisherige Outsourcingpartner Atos war. Hitachi Zosen Inova hatte bei der Evaluation des neuen Outsourcing-Partners fünf potenzielle Anbieter auf die Short List gesetzt und diese ihre Lösungsansätze präsentieren lassen. In die Due-Diligence-Phase schafften es nur UMB und ein anderes Unternehmen. "Neben dem professionellen Vorgehen bei der Due Diligence und dem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis hat uns insbesondere das Team des Unternehmens imponiert", lässt sich Luder in einer Medienmitteilung zitieren. Der neue Deal scheint sich für Hitachi Zosen Inova gelohnt zu haben. Finanzchef Axel Greschitz meint: "Dass wir im Vergleich zu früher noch mehr Services für weniger Geld bekommen, macht die Wahl von UMB zusätzlich attraktiv." (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

SASE: weit verbreitet, aber oft unterschätzt

SASE (Secure Access Service Edge) hat sich während der Pandemie in vielen Firmen bewährt. Sie konnten damit schnell die durch Homeoffice veränderte Netzwerknutzung abfangen. Viele Unternehmen übersehen aber, dass sie damit nur einen Bruchteil der Möglichkeiten nutzen, die SASE bietet.

image

Vertragsauflösung in UK: Bei Atos könnten viele Stellen wegfallen

Ein auf potenziell 18 Jahre angelegter Vertrag zwischen der britischen Pensionskasse und dem IT-Dienstleister wurde nach 2 Jahren aufgelöst. Medien gehen von 1000 Stellen aus, die gefährdet sind.

publiziert am 3.2.2023
image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

10?! Sabrina Storck, COO SAP Schweiz

Die Chief Operating Officer von SAP Schweiz erklärt, wie sich ihre Rolle als "Innenministerin" des Unternehmens wandelt und was es mit der Halbwertszeit von Ferienfotos auf sich hat.

publiziert am 2.2.2023