Hochfrequenztrader im Kreis 5

27. Oktober 2011 um 14:49
  • rechenzentrum
  • equinix
  • zürich
image

SIX Swiss Exchange und Equinix spannen zusammen und bieten Finanzinstituten und Hochfrequenztradern Rechenzentrumsplatz ganz nahe bei den Systemen der Börse.

SIX Swiss Exchange und Equinix spannen zusammen und bieten Finanzinstituten und Hochfrequenztradern Rechenzentrumsplatz ganz nahe bei den Systemen der Börse.
Als weltweit erste Börse wird SIX Swiss Exchange die neue Plattform X-stream INET für den elektronischen Börsenhandel anbieten. Die Plattform - eigentlich eine Kombination von zwei schon bisher bestehenden Systemen - wird von Nasdaq OMX vertrieben und soll im ersten Quartal 2012 eingeführt werden. Die gemäss SIX Swiss Exchange "modernste Handelstechnologie der Welt" zeichnet sich vor allem durch eine wesentlich tiefere Latenz (Verzögerungszeit) aus, die gemäss der Börse "in den zweistelligen Mikrosekunden-Bereich" sinken soll. Sie wird aber auch die Anzahl der Transaktionen, die maximal gleichzeitig abgewickelt werden können, wesentlich erhöhen.
Die Plattform selbst - respektive die entscheidende "Matching Machine" - wird in einem der vier Rechenzentren von Equinix im Zürcher Kreis fünf installiert werden. Gemeinsam mit Equinix wird SIX Swiss Exchange Börsenteilnehmern Co-Location im gleichen Rechenzentrum, also nur wenige Meter von der Matching Machine entfernt, anbieten. Interessant ist dieses Angebot unter anderem auch für so genannte High-Frequency-Trader. Dies sind Firmen, die winzige und nur ganz kurzfristig auftretende Preisunterschiede bei Wertpapieren ausnützen und die auf ultra-kurze Latenzzeiten angewiesen sind und deshalb ihre Maschinen physisch möglichst nahe an die Handelssystem platzieren wollen.
Equinix hat vor etwas über einem Jahr ein viertes Rechenzentrum in Züricheröffnet und plant ein riesiges neues Rechenzentrum in der ehemaligen Blumenbörse in Oberengstringen. Der Umbau des heute 18'000 Quadratmeter grossen Gebäude dürfte demnächst angefangen werden.
Der Rechenzentrumsdienstleister hat weltweit 600 Finanzdienstleister als Kunden und hostet 55 Trading-Plattformen, wie uns Equinix-Schweiz-Chef Marco Dottarelli erklärte. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Die bewegte Geschichte der Thurgauer Kantons-Rechenzentren

Die Thurgauer Kantonalbank will das RZ des Amts für Informatik nicht mehr beherbergen. Es zieht an einen altbekannten Ort.

publiziert am 21.8.2023
image

Bedag holt Leihpersonal für über 15 Millionen Franken

Der kantonseigene Berner IT-Dienstleister findet aber nicht alle benötigten Fachkräfte. Für Unterstützung im Bereich IT-Security ist kein Angebot eingegangen.

publiziert am 18.8.2023
image

Neuer Schweiz-Chef für RZ-Spezialist NorthC

Patrik Hofer hat am 1. August 2023 die Leitung von NorthC in der Schweiz übernommen. Er kommt vom Konkurrenten Green.

publiziert am 16.8.2023
image

Intels Talfahrt verlangsamt sich

Der Halbleiter-Konzern konnte im letzten Quartal wieder Gewinn verbuchen. Intel zeigt sich optimistisch, aber noch harzt es mancherorts. Der Umsatz fiel erneut.

publiziert am 28.7.2023 2