"Hosted Exchange 2007" vs. "Hosted Zimbra"

21. November 2006, 11:14
    image

    Gehostete Mailserver-Lösungen, bei denen man als Kunde der ganzen Pflege- und Betriebsaufwand eines Mailservers an den Service Provider abschieben kann, erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, und die Zahl der Angebote nimmt zu.

    Gehostete Mailserver-Lösungen, bei denen man als Kunde der ganzen Pflege- und Betriebsaufwand eines Mailservers an den Service Provider abschieben kann, erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, und die Zahl der Angebote nimmt zu.
    Der Rotkreuzer ISO TIC ist nach eigenen Angaben der einzige Schweizer Provider, der in Microsofts "Fast Ramp-up auf Hosted Exchange 2007 und HMC 4.0"-Programm mitmachen kann.
    Bereits ab Februar 2007 will TIC daher seine E-Mail-Services auf auf der neuen exchange Generation Exchange 2007 basierend anbieten. Für die Mail-Services bietet TIC drei "Profile" an, "Mailbox Basic POP3", "Hosted Exchange Mobile" und "Hosted Exchange Premium". Im Premium-Service sind zusätzlich Spam und Virenschutzlösungen inbegriffen. Der Mobile-Service bietet Webzugriff, Zugriff von mobilen Geräten aus, ActiveSync für PDAs sowie E-Mail-Push auf Smartphones.
    Der Burgdorfer Internet Provider webstyle versucht derweil, sich mit einer Open Source-Alternative zu "Hosted Exchange" zu profilieren, und bietet die Groupware Lösung Zimbra als Hosting Service an. Durch die geringeren Lizenzkosten, so webstyle, könne man Zimbra zurzeit preiswerter als Hosted Exchange anbieten. Webstyle verlangt 9,90 Franken pro E-Mail-Adresse (500 MB Speicherplatz).
    Bei Zimbra greift der User über einen Webbrowser auf sein Mail zu. Die Oberfläche ist aber an Outlook angelehnt, und User sollten sich schnell zurechtfinden. Auch die Übernahme von bestehenden Outlook-Daten ist möglich. Möglich ist gemäss webstyle über den "Zimbra-Mobile"-Service auch die Synchronisation der Daten mit Mobilegeräten auf Windows-Mobile-, Palm- oder Symbian Basis. Das Hosted Zimbra-Paket von webstyle beinhaltet integrierten Virenschutz und SPAM-Filter. (hjm)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    IT-Woche: Keine gute Woche für den IT-Journalismus

    Bei der Computerworld wurde ein folgenschwerer Fehlentscheid getroffen.

    publiziert am 3.2.2023
    image

    Anti-Fake-News-Initiative ist vorerst vom Tisch

    Mit einem Vorstoss sollten Betreiber in die Pflicht genommen werden, wenn auf ihren Onlineplattformen Falschinformationen verbreitet wurden. Zunächst sind aber Abklärungen nötig.

    publiziert am 3.2.2023
    image

    Der Wandel im Beschaffungsrecht

    Am 02. Februar 2023 ist das erste Event seiner Art – "E-Government im Fokus" – von inside-it.ch über die Bühne gegangen. Wir haben mit 4 Speakern diskutiert, die das Beschaffungswesen in- und auswendig kennen.

    publiziert am 3.2.2023
    image

    Next Episode: Das neue Simap verzögert sich nochmals

    Die Entwickler haben die "Komplexität analysiert" und sind zu einer neuen Schätzung gelangt. Dieses Jahr wird’s nichts mehr mit KISSimap.

    publiziert am 3.2.2023