Hostpoint erreicht Meilenstein

29. Januar 2014, 13:11
  • telco
  • hostpoint
  • geschäftszahlen
  • schweiz
  • migros
image

Rapperswiler Hoster knackt 10-Millionen-Umsatzmarke.

Rapperswiler Hoster knackt 10-Millionen-Umsatzmarke.
Hostpoint blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Das in Rapperswil-Jona beheimatete Hosting-Unternehmen knackte letztes Jahr die 10-Millionen-Umsatzmarke. Konkret wuchs der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 10,5 Prozent auf 10,5 Millionen Franken. Die Zahl der Angestellten wuchs um 6 auf 36.
Das Unternehmen betont in der Mitteilung, dass man Millionen in den Standort Schweiz investiere. Man habe in den letzten 18 Monaten 2,8 Millionen Franken in den Ausbau der ausschliesslich in der Schweiz betriebenen Infrastruktur gesteckt. Hostpoint erbringt sämtliche Dienstleistungen aus der Schweiz, inklusive Support, Entwicklung und Administration.
Im November 2013 erhielt der Hoster den Status als ICANN-akkreditierter Registrar, womit Hostpoint als erster und bisher einziger Schweizer Webhosting-Provider direkt im kleinen ICANN-Kreis vertreten ist. Ausserdem erinnert das Unternehmen daran, dass man neu auch eigene Kurse anbiete, die von Klubschul-Lehrern geführt werden. Im Dezember hatte Hostpoint zudem ein zentrales Hosting-Verwaltungstool eingeführt.
Per Ende 2013 führte Hostpoint 180'000 Webseiten und 210'000 Domainnamen. Daran gemessen ist Hostpoint der grösste Hoster in der Schweiz. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

Regierung will Millionen für Digitale Transformation von Basel-Land ausgeben

Für die digitale Verwaltung und den Aufbau eines Governance-Modells sollen 21 Millionen aufgewendet werden. Es gebe dazu keine Alternative, so der Regierungsrat.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Stadt und Kanton Zug beschliessen gemeinsame Datenstrategie

Mit dem Open-Government-Data-Ansatz sollen in Zug künftig offene Verwaltungsdaten ohne Einschränkung zur freien Nutzung zur Verfügung gestellt werden.

publiziert am 29.9.2022