HP baut europäisches Cloud Service Center in der Schweiz

25. November 2010, 14:18
  • channel
  • hp
  • cloud
image

Schon ab Februar will Hewlett-Packard IT-Infrastrukturen und -Plattformen aus einem Schweizer Cloud-Service-Center heraus in der Schweiz anbieten.

Schon ab Februar will Hewlett-Packard IT-Infrastrukturen und -Plattformen aus einem Schweizer Cloud-Service-Center heraus in der Schweiz anbieten.
Die Schweiz wird für den weltweit grössten IT-Anbieter Hewlett-Packard ein immer wichtigerer Standort. Nicht nur sind die Marktanteile von HP in der Schweiz durchs Band grösser als im weltweiten Durchschnitt, wie HP-Schweiz-Chefin Hauke Stars (Foto) heute Morgen an der jährlichen Bilanzmedienkonferenz erklärte. Sondern HP siedelt in der Schweiz auch immer mehr zentrale Funktionen an. So gibt es in Bern seit der RTC-Übernahme ein Dienstleistungszentrum für Banken und in Zürich sitzt das Center of Expertise for Air Services, ein Erbe aus dem Swissair-Crash, das bei der Übernahme von EDS zu HP gekommen ist. Zusätzlich siedelt HP nun auch das europäische "Cloud Service Center" in Zürich an, wie Stars heute morgen sagte.
Schon ab Februar 2011 soll europäischen Unternehmen aus diesem Zentrum heraus IaaS (Infrastructure as a Service - Server und Speicher) und PaaS (Plattform as a Service, Server mit Middleware und Datenbanken, u.a. für den Betrieb von SAP-Anwendungen) angeboten werden. Später sollen auch Applikationen (v.a., aber nicht nur SAP) aus diesem Zentrum heraus angeboten werden und selbst Microsoft Office wird früher oder später als Cloud-Dienstleistung vertrieben werden.
HPs Zeitplan ist äusserst ehrgeizig: Heute noch will der Konzern ein Go-to-Market-Modell definieren und schon am 10. Januar sollen erste HP-Partner für den Vertrieb der Cloud-Dienstleistungen zertifiziert werden.
Wieviele neue Stellen in dem Rechenzentrum entstehen sollen, konnte oder wollte Stars heute Morgen nicht sagen und die HP-Chefin liess sich auch nicht entlocken, wo genau das europäische Dienstleistungszentrum platziert wird. Man weiss einzig, dass es im Raum Zürich und bei HP selbst sein wird. Obwohl Cloud-Infrastrukturen - ob sie nun in Zürich, Texas oder Nepal stehen - grundsätzlich von irgendwo in der Welt aus betreut werden können, kann man davon ausgehen, dass der Gewinn des europäischen Cloud-RZs für HP Schweiz eine gute Sache ist und den geplanten Stellenabbau bei HP Schweiz weiter entschärfen wird. Man versuche, möglichst viele der maximal 150 Leute, deren Stellen abgebaut werden, intern im Konzern zu platzieren, so Stars heute Morgen. Denn als der Abbau von 150 Stellen bei der ehemaligen EDS im September angekündigt worden ist, seien gleichzeitig auch 135 Positionen bei HP offen gewesen, so die HP-Chefin. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

In der Schweiz geht IT-Novum in Allgeier auf

Hierzulande verschwinden die Marke und das Firmenkonstrukt des im letzten Jahr von Allgeier gekauften Open-Source-Spezialisten. IT-Novum Deutschland und Österreich sind nicht betroffen.

publiziert am 19.5.2022
image

Softwareone: Solutions und Services legen wieder deutlich zu

Der Stanser Softwarelizenzhändler ist mit einem um fast 15% gesteigerten Bruttogewinn ins neue Jahr gestartet. Treiber waren Cloud-Services und Zukäufe.

publiziert am 19.5.2022
image

"UPC" verschwindet, Telco heisst nur noch Sunrise

Das fusionierte Telekomunternehmen Sunrise UPC schreitet mit seiner Integration weiter voran. Ab kommender Woche wird Sunrise zur neuen Hauptmarke des Konzerns.

publiziert am 19.5.2022 1
image

Cisco muss Ziele nach unten korrigieren

Die Covid-Lockdowns in China und der Krieg in der Ukraine machen dem Konzern zu schaffen. Cisco erwartet im laufenden Quartal einen Umsatzrückgang.

publiziert am 19.5.2022