HP baut Security-Forschung aus

8. März 2013, 14:51
  • security
  • f&e
  • cybercrime
image

HP will sich in Sachen Security profilieren und gründet eine neue Forschungsgruppe.

HP will sich in Sachen Security profilieren und gründet eine neue Forschungsgruppe.
Manche meinen, es herrsche ein globaler Cyberkrieg. Fakt ist, dass Cyberkriminalität in Zukunft nicht einfach so verschwinden wird. Davon profitieren momentan vor allem IT-Security-Unternehmen, die ihre Kunden dabei beraten, wie sie sich vor Attacken schützen können. In Zukunft möchte sich auch der IT-Riese Hewlett-Packard verstärkt als Security-Spezialist profilieren.
Hierfür hat HP nun eine neue Forschungsgruppe für IT-Sicherheit gegründet. HP Security Research (HPSR) werde Sicherheitsrisiken untersuchen, Briefings zu konkreten Bedrohungen veröffentlichen sowie die Weiterentwicklung von HPs IT-Security-Portfolio unterstützen, heisst es in einer Mitteilung. Gleichzeitig hat HP diese Woche den neuesten Cyber Security Risk Report veröffentlicht. Er liefert - wie auch viele andere ähnliche Reports - Informationen über die Bedrohungslage für verschiedene IT-Systeme, beispielsweise für das Internet oder für mobile Geräte.
HPSR ist Teil von HPs Geschäftseinheit Enterprise Security Products (ESP). Wesentliche Aufgabe des HPSR werde sein, die Weiterentwicklung des HP-ESP-Portfolios durch gezielte Forschung zu unterstützen, teilt HP mit. Die Gruppe greife auch auf die Arbeit bestehender Forschungsgruppen wie HP DVLabs und HP Fortify Software Security Research zurück. Neu wird die HPRS die Betreuung der Zero Day Initiative (ZDI) übernehmen. Die Initiative verfolgt das Ziel, Fehler in Software zu entdecken, die zu Sicherheitsverletzungen führen oder für Cyber-Angriffe ausgenutzt werden können. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

image

TAP Portugal bestätigt den Klau von Passagierdaten

Nach dem Cyberangriff sind 600 Gigabyte an Daten der Airline veröffentlicht worden – auch von Schweizer Passagieren. Kunden werden vor möglichen Phishing-Angriffen gewarnt.

publiziert am 23.9.2022
image

Drohnenschwarm erledigt Bauarbeiten und Reparaturen

In Zukunft sollen Drohnen wie Bienen zusammenarbeiten können, um Bauten zu errichten. Wie ihre tierischen Vorbilder würden sich die Fluggeräte die Arbeit teilen.

publiziert am 22.9.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022