HP-Cloudsicherheit von Trend Micro

27. Juni 2011, 12:00
  • trend micro
  • hp
image

Der Securitysoftware-Hersteller Trend Micro baut seine Zusammenarbeit mit dem weltgrössten PC-Bauer Hewlett-Packard aus, wie das Unternehmen mitteilt.

Der Securitysoftware-Hersteller Trend Micro baut seine Zusammenarbeit mit dem weltgrössten PC-Bauer Hewlett-Packard aus, wie das Unternehmen mitteilt. Demnach ist die Anti-Malware-Lösung "Trend Micro Deep Security" für die "HP Cloud Operating Environment" optimiert worden. Mit letzterer können Partner im Self-Service-Verfahren automatisiert und sicher auf virtuelle Maschinen in einer Cloud zugreifen. Damit können VARs Anwendungen auf verschiedenen Plattformen und unter unterschiedlichen Konfigurationen testen, portieren, debuggen und anpassen. Dadurch sinke das Risiko, das ihren Kunden bei der Bereitstellung gemeinsamer Lösungen in virtualisierten Umgebungen drohen würde. Trend Micro und HP arbeiten schon seit über zehn Jahren zusammen. (pk)

Loading

Mehr zum Thema

image

HP hat Sicherheitslücken (immer) noch nicht gepatcht

Security-Experten hatten das Unternehmen auf die Schwachstellen in Business-Computern aufmerksam gemacht. Doch die Patches lassen auf sich warten.

publiziert am 14.9.2022
image

HP schliesst Milliarden-Übernahme von Poly ab

Der Anbieter von Kollaborations-Hard- und -Software wurde für 3,3 Milliarden US-Dollar an HP verkauft.

publiziert am 29.8.2022
image

Vor 75 Jahren: HP wird offiziell zur Firma

Bill Hewlett und David Packard sollen für die Namensfolge von HP eine Münze geworfen haben. Am 18. August 1947 wurde es offiziell registriert.

publiziert am 19.8.2022
image

Bund sichert sich Printer und Zubehör für 80 Millionen Franken

An papierlos ist noch lange nicht zu denken. HP wird die nächsten Jahre für die Drucker der Verwaltung zuständig sein. Ein kleiner Teil des Auftrags geht daneben an Canon.

publiziert am 9.8.2022