HP Deutschland streicht mindestens 450 Jobs

14. September 2012, 09:21
  • international
  • hp
  • deutschland
  • schweiz
  • krise
image

Langsam wird ersichtlich, welche regionalen Auswirkungen der massive Stellenabbau bei Hewlett-Packard hat.

Langsam wird ersichtlich, welche regionalen Auswirkungen der massive Stellenabbau bei Hewlett-Packard hat. Bekanntlich will der Konzern weltweit 29'000 Arbeitsplätze eliminieren, um so wieder auf Kurs zu kommen. Wie viele Stellen in der Schweiz abgebaut werden sollen, ist noch nicht bekannt.
Seit gestern wissen nun aber die HP-Angestellten in Deutschland bescheid: Mindestens 450 Stellen fallen im "grossen Kanton" weg. Bei dieser Zahl handle es sich um den ersten von zwei Schritten, sagte HP-Deutschland-Chef Volker Smid am Donnerstagabend gegenüber der Nachrichtenagentur 'dpa'. Erst nach einigen Wochen dürfte bekannt werden, wie viele Jobs in Deutschland gesamthaft gestrichen werden. HP beschäftigt in Deutschland zurzeit 10'300 Mitarbeitende. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ransomware-Banden kaufen Erstzugänge extern ein

Für nur gerade 10 Dollar können sich Cyberkriminelle auf Darkweb-Flohmärkten Zugänge zu Systemen kaufen. Damit können sie dann Schlimmes anrichten.

publiziert am 29.9.2022
image

Regierung will Millionen für Digitale Transformation von Basel-Land ausgeben

Für die digitale Verwaltung und den Aufbau eines Governance-Modells sollen 21 Millionen aufgewendet werden. Es gebe dazu keine Alternative, so der Regierungsrat.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022