HP entschuldigt sich bei chinesischen Kunden

16. März 2010, 14:41
  • hp
  • china
  • beschwerde
image

Hewlett-Packard ist der kleinen Gruppe chinesischer Kunden, die sich in Sachen Garantieleistung bei defekten Laptops --/frontend/insideit?_d=_article&site=ii&news.

Hewlett-Packard ist der kleinen Gruppe chinesischer Kunden, die sich in Sachen Garantieleistung bei defekten Laptops ungerecht behandelt gefühlt haben, entgegengekommen. In einem Statement entschuldigte sich HP für die Unannehmlichkeiten und bot den chinesischen Kunden eine um zwei Jahre erweiterte Garantieleistungen an. Die Kunden könnten ihre Geräte kostenlos reparieren lassen. Diejenigen, die bereits für die Reparatur zahlen mussten, könnten mit einer Entschädigung rechnen.
Am Sonntag hatte die chinesische Agentur für Produktqualität aufgrund von Kunden-Reklamationen eine Untersuchung eingeleitet. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Klimaschutz wird zum PC-Verkaufs­argument

Die grossen Computerhersteller haben an der CES ihre neusten Geräte vorgestellt. Das Credo bei allen lautet: mehr Nachhaltigkeit.

publiziert am 5.1.2023
image

China pausiert Subventionen für die Chip-Branche

Die massiven staatlichen Investitionen in die Chip-Branche werden laut Berichten pausiert. Erhoffte Ergebnisse blieben aus, offenbar ist viel Geld in Bestechung geflossen.

publiziert am 5.1.2023
image

USA verbannen Tiktok von Regierungs­handys

Auf den Diensthandys von Abgeordneten und deren Mitarbeitern darf die chinesische App in Zukunft nicht mehr verwendet werden.

publiziert am 3.1.2023
image

HP führt selektive Distribution ein

Distis dürfen HP-Drucker und -Verbrauchs­material nur noch an registrierte Reseller verkaufen. Das führt zu Mehraufwand.

publiziert am 20.12.2022 1