HP fliegt aus dem Dow Jones Index raus

10. September 2013, 13:30
  • international
  • hp
  • visa
image

Erstmals seit fast einer Dekade wird der Dow Jones Index kräftig durchgeschüttelt.

Erstmals seit fast einer Dekade wird der Dow Jones Index kräftig durchgeschüttelt. Drei Schwergewichte - Alcoa, die Bank of America und Hewlett-Packard - fliegen aus dem US-Leitindex raus. Für den Computerhersteller HP ist dies ein herber Schlag - seit März 1997 befand sich der lange Jahre grösste PC-Hersteller der Welt im ehrwürdigen Index.
Der Indexbetreiber S&P Dow Jones Indices LLC begründete die Neuzusammensetzung des Indexes mit der schwindenden Bedeutung der entnommenen Aktien und den gefallenen Kursen. HP konnte den Börsenwert in diesem Jahr zwar um über 50 Prozent steigern, doch in den Jahren davor zog HP den Index wie auch die anderen beiden Firmen nach unten.
An der Stelle von Alcoa, HP und der Bank of America wurden neu Nike, Visa und Goldman Sachs aufgenommen. Visa ersetzt dabei HP. Die Änderungen erfolgen am 20. September nach Börsenschluss. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Auch zwei Wochen nach Cyberangriff bleiben Schweizer Sixt-Telefone unerreichbar

Der Autovermieter meldete Anfang Mai, er habe die Sache im Griff. Doch nach wie vor scheinen nicht alle Probleme behoben zu sein.

publiziert am 16.5.2022
image

Vor 25 Jahren: Computer besiegt Schachweltmeister

Der Sieg von Deep Blue über Garri Kasparow bewegte die Welt und machte die technische Überlegenheit von Computern für viele Menschen plötzlich sichtbar.

publiziert am 13.5.2022
image

Malware wird vermehrt über Suchmaschinen verbreitet

Cyberkriminelle platzieren laut einer Studie ihre Malware ganz oben bei Google und Bing. Phishing-Downloads sollen um mehr als das Vierfache zugenommen haben.

publiziert am 13.5.2022
image

HP schliesst heikle Bios-Lücke

Unter gewissen Umständen können Angreifer das Bios überschreiben. Betroffen sind mehrere PC- und Notebook-Modellreihen.

publiziert am 12.5.2022