HP gründet Converged Systems Group

30. April 2013 um 15:03
  • international
  • hp
image

Künftig verfügt Hewlett-Packard (HP) über einen neuen Geschäftsbereich namens "Converged Systems Group".

Künftig verfügt Hewlett-Packard (HP) über einen neuen Geschäftsbereich namens "Converged Systems Group". Er wird spezifische Infrastrukturangebote für Social-Media-, Cloud-, Mobile- und Big-Data-Applikationen vorantreiben und sie um dedizierte Appliances erweitern. So sollen dann beispielsweise Hadoop, HP Vertica oder SAP HANA betrieben werden können.
Ebenfalls Teil dieser neuen Einheit ist das "CloudSystem" genannte Angebot, das Software und Servern speziell für den Bau jeder Art von Cloud - öffentliche, private und hybride - umfasst. Damit vollzieht HP nach, was IBM bereits mit PureSystems, Dell mit Active System und Oracle mit Engineered Systems vorgemacht hat. Nicht mehr das Geschäft mit dem Verkauf von Blech steht im Vordergrund, sondern eine "software defined" Server-Plattform. So sollen Grenzen bisher starrer Infrastrukturen überwunden werden können. Umstrukturiert hat man zudem die Server-Sparte. Sie heisst künftig HP Servers und vereint die Bereiche Business Critical Systems (BCS) mit den Itanium-basierten Integrity-Servern und Industry Standard Server (ISS) mit den x86-Proliant-Rechnern. (vri)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Nachlassende Umsätze für HP, HPE und Dell

Die drei traditionsreichen US-Hardwarehersteller können gerade nicht glänzen.

publiziert am 1.3.2024
image

HPE fordert 4 Milliarden Dollar von Autonomy-Verantwortlichen

Vor einem englischen Gericht wird darüber gestritten, wie viel Geld HPE durch die Übernahme von Autonomy verloren hat. Der Betrag könnte tiefer sein, als zuvor behauptet.

publiziert am 13.2.2024
image

Die Neuheiten der CES im Überblick

Während sich an der Tech-Messe in Las Vegas alles um Künstliche Intelligenz dreht, haben die Hersteller ihre neusten Geräte präsentiert. Wir liefern eine Übersicht.

publiziert am 11.1.2024
image

HP spürt den schwachen Hardware-Markt

Der Konzern schliesst sein Geschäftsjahr mit einem Umsatzminus von 15% ab. Im letzten Quartal lief es besser und HP hofft auf einen Aufwind im PC-Markt.

publiziert am 22.11.2023