HP: Hauptgruppen sollen mehr Kompetenzen erhalten

21. Juni 2006, 08:09
  • international
  • hp
image

HP will seinen drei Hauptabteilungen, der Personal Systems Group, der Imaging und Printing Group sowie der Technology Solutions Group mehr operative Kompetenzen zubilligen.

HP will seinen drei Hauptabteilungen, der Personal Systems Group, der Imaging und Printing Group sowie der Technology Solutions Group mehr operative Kompetenzen zubilligen. Insbesondere sollen sie in Zukunft selbst für die Verwaltung ihrer Materialbeschaffung, ihrer Lieferketten und ihrer Auftragsabwicklung und Logistik zuständig sein.
Die Gruppen werden zudem selbst die Verantwortung für die Erhöhung der Effizienz von einzelnen Operationen sowie Transaktionen innerhalb des Unternehmens tragen.
Die Neuverteilung der Kompetenzen und Verantwortlichkeiten ist Teil der im letzten Juli angekündigten Restrukturierung, die auch den Abbau von weltweit rund 15'000 Stellen bis Ende Oktober dieses Jahres beinhaltet. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schwerer Schlag gegen eine der erfolgreichsten Ransomware-Banden

Die Gruppe Hive hatte unter anderen Emil Frey und Media Markt attackiert. Jetzt haben das FBI, Europol und weitere Behörden die Hive-Infrastruktur ausgeschaltet.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Sunrise will nicht freiwillig auf Huawei verzichten

Ohne politischen Druck werde man nicht auf die Mobilfunktechnologie des chinesischen Anbieters verzichten, sagte der CEO der Muttergesellschaft.

publiziert am 26.1.2023
image

Auch bei IBM stehen weltweit Entlassungen an

Der Konzern will rund 4000 Jobs streichen. Betroffen sind diejenigen Bereiche, die nicht in Kyndryl und Watson Health ausgelagert wurden.

publiziert am 26.1.2023