HP kauft ArcSight für 1,5 Milliarden

13. September 2010, 09:29
  • security
  • hp
  • übernahme
image

Deal bestätigt.

Deal bestätigt.
Hewlett-Packard hat den Kauf des Security-Spezialisten ArcSight für 1,5 Milliarden Dollar bekannt geben. Die Akquisition soll bis Ende des Kalenderjahres abgeschlossen werden. Über den Deal berichtet hatte vorgängig das 'Wall Street Journal'.
Der kalifornische Software-Anbieter ArcSight ist seit 2008 an der Börse und wuchs in der Vergangenheit selbst durch Übernahmen. Im vergangenen Geschäftsjahr setzte ArcSight 181,4 Millionen Dollar um, was im Vergleich zum Vorjahr einem Wachstum von 33 Prozent entspricht. Das Unternehmen stellt Software zur Überwachung von Unternehmensnetzwerken her. Die Software zur Prävention von Cyberattacken wird etwa auch von Swisscom eingesetzt, wie der Homepage von ArcSight zu entnehmen ist. Bereits am 26. August hatte das 'Journal' berichtet, dass ArcSight zum Verkauf steht. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

San Francisco: Vorerst doch keine Roboter zum Töten

In einer zweiten Abstimmung hat sich das kommunale Gremium doch noch gegen die Richtlinie entschieden.

publiziert am 7.12.2022
image

Deutschland testet Warnsystem Cell Broadcast

Die Schweiz spricht seit einem Jahr davon – passiert ist allerdings noch nichts. Andere EU-Staaten haben das System schon produktiv im Einsatz.

publiziert am 7.12.2022
image

Drivetek in die USA verkauft

Der Engineering-Dienstleister stellt Hard- und Software für verschiedene Antriebstechniken her. Nun wurde das Startup für mehrere Millionen Franken veräussert.

publiziert am 7.12.2022
image

Studie: Cyber-Erpressung dominiert die Bedrohungslandschaft

Laut dem "Security Navigator 2023" sind KMU und die Fertigungsindustrie am häufigsten betroffen.

publiziert am 6.12.2022