HP kündigt Milliarden-Käufe im Softwarebereich an

23. November 2007, 13:08
image

300 Millionen, 500 Millionen oder vielleicht zehn Milliarden Dollar? HP scheint über eine volle Kriegskasse zu verfügen. Symantec und BI-Anbieter als Übernahmekandidaten? Sicher ist: Ein Angebot für BEA wird es nicht geben.

300 Millionen, 500 Millionen oder vielleicht zehn Milliarden Dollar? HP scheint über eine volle Kriegskasse zu verfügen. Symantec und BI-Anbieter als Übernahmekandidaten? Sicher ist: Ein Angebot für BEA wird es nicht geben.
Der weltgrösste Computerhersteller HP möchte im profitablen Software-Bereich in den nächsten zwölf Monaten vor allem mit Zukäufen wachsen. HP-Software-Chef Tom Hogan sagte der Nachrichtenagentur 'Reuters', der Konzern sehe sich die Marktführer von Daten-Management- und Analysesoftware an. In diesen Bereichen möchte HP Unternehmen "im Wert von 300 bis 500 Millionen Dollar" kaufen, aber eventuell auch im Wert von fünf bis zehn Milliarden Dollar.
Hogan nannte zwar keine Firmennamen, doch die US-Presse spekuliert, dass der Anbieter von Security- und Datenmanagementsoftware Symantec ins Visier von HP geraten könnte. Symantec wollte die Gerüchte nicht kommentieren. Was Analysesoftware-Anbieter angeht, ist die Auswahl bekanntlich nach den Deals Oracle-Hyperion nicht mehr so gross. Immer wieder genannt werden etwa MicroStrategy, Panorama, SPSS oder Informatica. Es handelt sich dabei verglichen mit Cognos und Co. eher um kleinere Unternehmen. Dass sich HP im Bereich Business Intelligence verstärken sollte – darüber sind sich Beobachter einig.
Seit der Übernahme von Mercury Interactive im Sommer 2006. BEA sei zwar ein strategischer Partner von HP, sagte Hogan. Doch weil HP weitere Partnerschaften mit BEA-Konkurrenten unterhalte, sei ein Kauf von BEA "keine gute Wahl", so Hogan. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bund löst Suse mit Red Hat ab

Die aktuelle Lösung wird eingestellt und laut BIT fehlt ein geeignetes Nachfolgeprodukt von Suse. Der Zuschlag von bis zu 16 Millionen Franken geht freihändig an IBM.

publiziert am 24.5.2022
image

Prantl behauptet: Bexio wird definitiv zum Lakaien der Mobiliar

Unser Kolumnist Urs Prantl kritisiert die neue Datenweitergabe-Praxis von Bexio und deren äusserst kurzfristige Bekanntgabe.

publiziert am 23.5.2022
image

In der Schweiz geht IT-Novum in Allgeier auf

Hierzulande verschwinden die Marke und das Firmenkonstrukt des im letzten Jahr von Allgeier gekauften Open-Source-Spezialisten. IT-Novum Deutschland und Österreich sind nicht betroffen.

publiziert am 19.5.2022
image

SAP-Mitgründer Hasso Plattner noch 2 Jahre Aufsichtsratschef

Trotz Unruhe unter den Aktionären wegen der Missachtung des Rotationsprinzips ist der grosse alte Mann der SAP abermals als Vorsitzender des Aufsichtsrats bestätigt worden.

publiziert am 19.5.2022