HP kündigt "offene" High-End-Switches an

20. Februar 2015, 11:31
  • cloud
  • switch
  • hp
  • facebook
  • cisco
  • rechenzentrum
image

Ist das die Revolution im Netzwerk-Markt? HP und Facebook lancieren ultraschnelle Open-Source-Switches und greifen damit den übermächtigen Konkurrenten Cisco frontal an.

Ist das die Revolution im Netzwerk-Markt? HP und Facebook lancieren ultraschnelle Open-Source-Switches und greifen damit den übermächtigen Konkurrenten Cisco frontal an.
Hewlett-Packard wird sie nicht selbst bauen und kauft auch das Betriebssystem von einem Partner ein. Trotzdem werden die neuen, superschnellen "Open Network Switches" unter dem Namen von HP auf den Markt kommen. HP nennt das Vertriebsmodell "branded white box". Das Betriebssystem baut auf Linux auf und stammt von Cumulus Networks – ein Startup, das erst 2010 von einem Top-Ingenieur aus der Cisco-Welt aus der Taufe gehoben worden ist. Gemäss HP sollen die ersten zwei Versionen der "Open Network Switches", die für den Markt der sehr grossen Rechenzentren entwickelt werden, im März erhältlich sein. Die Switches werden von der taiwanischen Firma Accton Technology gebaut. Die ersten Versionen sollen Bandbreiten von 40 und 10 Gigabit (im "spine" und im "leaf" der Rechenzentrumsarchitektur) ermöglichen. Später im Herbst sollen noch schnellere Versionen folgen, so HP.
Mit den neuen Netzwerk-Geräten im "Brite"-Modell (Branded White Box) greift HP den übermächtigen Konkurrenten Cisco frontal an. Denn Cisco dominiert den Markt für RZ-Switches mit einem Marktanteil von über 60 Prozent bei weitem. Die "Open Network Switches" werden einerseits sehr viel billiger als Cisco-Geräte sein. Andererseits versprechen HP und Cumulus, dass sie so einfach wie Linux-Server verwaltet werden können und dass man damit einfacher und schneller moderne RZ-Architekturen zustande bringt.
Cisco: HP hat kein Vertrauen in eigene Produkte
Cisco reagierte auf den Angriff des früheren Partners und heutigen Erzrivalen HP ziemlich unwirsch. So schrieb ein Cisco-Vertreter in einer E-Mail an die Kollegen der US-Ausgabe von 'Computer Reseller News', der Launch der "Open Network Switches" zeige, dass HP kein Vertrauen in das eigene ProCurve- und H3C-Produktportfolio mehr habe. Ausserdem sei Cisco mit der Nexus 3000 Serie der grösste Anbieter von "White Box" respektive "merchant silicon"-Produkten für Rechenzentren.
Und dann noch Facebook
Mit Facebook ist ein weiterer, vielleicht sogar noch gewichtigerer Player, in den Markt für RZ-Netzwerk-Geräte eingestiegen. Facebook hat letzte Woche neuartige, modulare Switches (Name: "6-pack") angekündigt. veröffentlichen.
Eine interessante Debatte und eine Veranstaltung
Ein kurzer, etwas polemischer Eintrag im Blog des Netzwerk-Spezialisten Ivan Pepelnjak hat zu einer interessanten Debatte unter vor allem US-amerikanischen RZ-Spezialisten geführt. Es geht um die Frage, warum sich White-Box-Netzwerkgeräte durchsetzen sollten, wenn das Konzept zum Beispiel im Laptop-Markt doch gescheitert ist.
Die Security Interest Group Switzerland wird sich an einem Event am 12. März ebenfalls mit dem Thema beschäftigen. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Glarus hoch3 ist bald Geschichte – die Migration läuft schon

Die Tage der IT-Firma der Glarner Gemeinden sind gezählt, sie wird auf Anfang 2023 in der kantonalen Informatik aufgehen. Entlassungen gibt es nicht.

publiziert am 12.8.2022
image

Cisco bestätigt Cyberangriff

Der Angriff fand bereits im Mai statt, die Cyberkriminellen haben jetzt angeblich erbeutete Daten veröffentlicht. Cisco schildert den Ablauf detailliert.

publiziert am 11.8.2022
image

Bund sichert sich Printer und Zubehör für 80 Millionen Franken

An papierlos ist noch lange nicht zu denken. HP wird die nächsten Jahre für die Drucker der Verwaltung zuständig sein. Ein kleiner Teil des Auftrags geht daneben an Canon.

publiziert am 9.8.2022
image

Explosion in US-Rechenzentrum von Google

Drei Personen haben nach einem elektrischen Zwischenfall schwere Verbrennungen erlitten. Ob die Explosion Ursache einer Search-Störung war, ist nicht bestätigt.

publiziert am 9.8.2022